Der magische Bogen

Autor: Rodney Bennett
übersetzt von Astrid von dem Borne
ab 11 Jahren

Buchcover Der magische Bogen

Das Buch „Der magische Bogen“ wurde von Rodney Bennett verfasst und handelt von der Geigenspielerin Lizzie. Lizzie liebt es Geige zu spielen, jedoch sind die Menschen in ihrer Umgebung von ihrem Geigenspiel nicht sehr angetan. Denn egal wie lange Lizzie übt, es kommen immer schrecklich klingende Töne dabei raus. Selbst das Schulorchester weigert sich schon, weiterhin mit Lizzie zu spielen. Im Stadtpark trifft Lizzie einen alten Geigenspieler. Der alte Mann, Herr Rostikoff, leiht ihr seinen Geigenbogen aus. Mit diesem Bogen hört sich Lizzies Geigenspiel wunderbar harmonisch an. Jedoch darf kein anderer mit dem Bogen spielen oder ihn berühren. Denn dann geht die Magie des Geigenbogens verloren. Leider ist eine Truppe von Männern hinter dem Bogen her und Lizzie und ihre Freunde tun alles, damit der Bogen nicht in die falschen Hände gerät.

Mir hat das Buch super gefallen! Zuerst ist mir der schön gestaltete Buchumschlag aufgefallen. Zwischen jedem Kapitel ist eine Doppelseite mit einer kleinen Illustration vorhanden, die das ganze Lesevergnügen noch mehr steigert. Der Charakter der kleinen Lizzie hat mir ebenfalls gut gefallen, da sie und ihr Gedankengang sehr liebevoll beschrieben sind. Dadurch kann man sich gut in Lizzie hineinversetzen.

Ich kann das Buch jedem empfehlen, der eine schöne Geschichte für zwischendurch sucht. Das Buch ist sehr angenehm geschrieben, so dass man es gut in einem Rutsch „weglesen“ kann.

Erschienen bei Geistesleben

Lies noch mehr Rezensionen von Lizzys

Autorin / Autor: hermine96 - Stand: 27. September 2016