Die AUSGEPACKT-Preisträger*innen

Herzlichen Glückwunsch allen Gewinner*innen des Wettbewerbs AUSGEPACKT, der vom 1. September 2020 bis 5. Mai 2021 lief

Die Jurysitzung (Klick aufs Bild zum Vergrößern)

Über 300 Jugendliche sind dem Aufruf gefolgt, Ideen für eine verpackungsärmere Welt zu entwickeln. Eure Einfälle reichten von Experimenten mit alternativen Verpackungsmaterialien, klimafreundlichen Mehrweglösungen bis hin zu kreativen Zero-Waste-Botschaften und haben die Jury sehr beeindruckt. Es war wirklich schwierig, aus den vielen tollen Beiträgen die auszuwählen, die prämiert werden sollen, denn verdient haben wirklich alle ein großes Lob! Aber wie es bei Wettbewerben eben so ist, muss eine Entscheidung getroffen werden, und das Ergebnis der Beratungen seht ihr hier. Herzlichen Glückwunsch!

Kategorie Ideen für umwelt- und klimafreundliche Verpackungen

Chipstüte

Alternativen zur Plastik-Chipstüte, von Mara Bremm und Annika Berg, 15 Jahre
Aus den Jurybegründungen: Komplexe, anspruchsvolle Recherche, spannende Experimente, komplex und systemisch gedacht! Eine gut durchdachte kleine Studie und nette Präsentation. Sehr stark, analytisch und klar. Toll gemacht!

 
Spanngurte

Reduzierung Plastikverpackungen in der Logistik, von Klasse 10 der Lagerlogistik BSZ Kitzingen
Aus den Jurybegründungen: Die wiederverwendbaren Spanngurte sind eine sehr relevante und sehr gut skalierbare Idee und haben auch die kreislaufwirtschaftliche und ökonomische Dimension im Blick. Wichtiges und leider oft wenig berücksichtigtes Feld für die Plastikvermeidung!

 
Pizzafilmdose

Pizzafilmdose, von Inga Reßler und Eva Zingerle, 14 Jahre
Aus den Jurybegründungen: Mehrwegliefergeschirr ist superaktuell! Innovative Idee!  Schöne persönliche Story, tolles Video, Filmdose hat Stil, Pizza zum Hollywood Filmabend, sehr exklusiv...

 
Brottüte

Alternativen zur Plastikbrottüte von Jamella, 15 Jahre
Leicht umzusetzen, alltagstauglich, und die Eignung der Leinentasche als Ersatz für den Plastikbeutel ist durch die gut dokumentierte Untersuchung schön belegt. Sehr motivierende Präsentation und professioneller Ansatz.

 

Weitere prämierte Ideen in der Kategorie

Kategorie Ideen zur Verpackungseinsparung

Spiel

Mission unverpackt - Das Spiel, von Julia Machado, 15 Jahre
Aus den Jurybegründungen: Schöne und zeitgemäße Idee der Gamification des Unverpackt-Lernens! Wunderschöne Idee. Da will ich direkt mitmachen.

 
Text auf grünem Grund

Say no to Plastic, von Letizia Scalisi und Emelie Wenz, 23 und 19 Jahre
Aus den Jurybegründungen: Gute Idee die Verbindung von Plastiksparen mit etwas "Coolem". Professioneller Ansatz

 
durchgestrichene gelbe Tonne

Verpackungen an Schulen einsparen, von Lotte Schlieker, 14 Jahre, und Eileen Gerlach, 13 Jahre
Aus den Jurybegründungen Gute Ideen für die Vermeidung von Kunststoffen und Einwegprodukten im Schulalltag, die sich leicht umsetzen lassen.

 

Selbstexperiment zur Einsparung von Plastikmüll, von Klara Süß, 16 Jahre
Aus den Jurybegründungen: Idee motiviert, selbst einmal einen Selbstversuch durchzuführen, den ich mir für viele Menschen sehr erhellend vorstelle.

 

Kategorie NoWaste-Botschaften

Dose auf Waldboden

No Waste, ein Leben ohne Müll  Beitrag von Bára Nuslauerová, 16 Jahre
Aus den Jurybegründungen: Ästhetisch sehr gelungenes Video! Inhaltlich zunächst die Probleme, dann die Lösungen aufzeigend. Starke Recherche. Super Übersicht von Fakten! Sehr erwachsen ist hier auch das Ansprechen des Themas Hygieneartikel.

 
2051

Ein Tag im Jahr 2051, von Nisa-Meryem Çekmeci (20) und Markus Leukel (21)
Aus den Jurybegründungen: Titel macht Lust zum Anschauen, gutes Video samt Schnitt, persönliche Ebene, Sarkasmus, tolle Sprecherin! Hast du einen Youtube Channel? Wenn nein, dann los! Mal ein anderes Konzept-  interessant und informativ!

 
Fische

„Von Plastik in den Ozeanen zum Müll an unserer Schule“, von der 7. Klasse der Rudolf Steiner Schule Dietzenbach
Aus den Jurybegründungen: Ein bemerkenswertes kreatives Feuerwerk mit teils sehr starken Bildwelten und Umsetzungen. Eine Müllvermeidungskamapgne an der Schule - sehr gelungen und gut präsentiert! Sehr schön, wie hier der Bogen vom globalen Problem zum lokalen Handeln gespannt wird.

 
Frühstückstisch

Ein Tag ohne Plastik, von Julia und Greta, 17 und 18 Jahre
Aus den Jurybegründungen: Guter Einstieg ("Heimkino") und beeindruckende Bilder. Gut gefallen hat mir auch euer "Selbstversuch" zum plastikfreien Tag im Reportage-Stil inkl. Feedback zu den einzelnen Produktalternativen. Die Idee ist lebensnah und schön umgesetzt.

 

Nutzt Mehrwegbecher! von Julia Dora und Saskia Krüning vom Friedrich-Albert-Lange-Berufskolleg
Aus den Jurybegründungen: Charmante, sympathische Illustrationen mit pfiffigen Texten, die die Vorteile der Mehrwegbecher erlebbar machen.

 

Sonderpreise gehen an die Beiträge

Brotbeutel

Brotbeutel statt Plastiktüte, von Emma, 9 Jahre
Aus den Jurybegründungen: Sehr schön gedacht, gestaltet und umgesetzt! Insbesondere die Überzeugungsarbeit ist vorbildlich. Das ist eine tolle Idee, und dein Einsatz für die Umwelt ist phantastisch!

 

Das Evangelische Gymnasium in Lippstadt, Klasse 5b
Begründung: 30 Kinder zwischen 10 und 11 Jahren haben sich ein ganzes Schulhalbjahr lang intensiv mit Alternativen zu herkömmlichen Verpackungen auseinandergesetzt und dabei Umfragen und Interviews durchgeführt, bei Unternehmen nachgefragt, Videos gedreht und Präsentationen erstellt. Der Sonderpreis wird ihnen für ihr Engagement und die umfangreiche Recherchearbeit verliehen.

 
Autorin / Autor: Redaktion - Stand: 17. September 2021