Gärtnerin im Garten- und Landschaftsbau

Was macht man als Gärtnerin im GaLa-Bau?

Das wissen Katja, Lina und Eva - drei Lizzys -, die eine Ausbildung zur Gärtnerin im Garten- und Landschaftsbau gemacht haben.

Eva:
Alles von A-Z der Grünpflege, Pflasterarbeiten und Anlegen von neuen Gartenanlagen. Angefangen bei Abfall aufsammeln bis Zäune montieren. Natürlich auch die üblichen Sachen wie Bäume fällen (in 20 m Höhe mit dem Hubsteiger), 'riesen große' Rhodos [=Rhododendren] pflanzen (im strömenden Regen), Unkraut jäten (in sengender Sonne)...

Katja:
Viele schöne Sachen, die das Leben schöner machen! Mal im Ernst, der GaLa-Bau ist von den sieben Fachrichtungen im Gartenbau wohl am vielseitigsten. Da geht's über's Pflanzen & Pflegen über Pflastern & Platten verlegen, bis zum Asphaltieren oder auch Kanalrohre verlegen. Wir könnten auch Brunnen & Teiche bauen, oder eine Dachbegrünung vornehmen... Manchmal 'bauen' wir auch was ab!

Lina:
Wir bauen auf und reißen nieder,
so ha'm wir Arbeit immer wieder! scherz

Autorin / Autor: Redaktion / Eva, Lina und Katja