Adventsgeschichten zumThema "Bahnhof"

Hier sind eure Adventsgeschichten zum Wettbewerbs-Thema "Bahnhof"

Ihr habt gewählt, das ist die Gewinnerinnengeschichte

Leifas Weihnachtsgeschichte
"Das bist du, Leifa", sagt sie sich. Leifa ist nicht ihr richtiger Name. Sie hat ihn im Wörterbuch nachgeschaut. Leifa ist isländisch und heißt Rest, Übrigbleibsel.

Alle Einsendungen

Weihnachten mit neuen Freunden
Weihnachten am Bahnhof - es wurde das schönste Weihnachten aller Zeiten.
24. November 2008

 

Warten auf Liebe
Es war der Dritte Advent. Ich saß im Zug. Immer an diesem Tag besuchte ich den Menschen, den ich liebte.
25. November 2008

 

A day of love
Endlos warten auf einen Zug?
26. November 2008

 

Träume, die nach Hause führen
Weihnachten in einem Zug verbringen?
27. November 2008

 

Wohnzimmerfenster
Sie war im Hause eines Engels und es schneite.
1. Dezember 2008

 

Die Busfahrt
Oh Mann, ich konnte es nicht glauben, mein Schwarm John stand genau neben mir.
1. Dezember 2008

 

Thomas’ Zug fällt aus
Fernbeziehung – echt eine Scheißidee, aber die Liebe...
2. Dezember 2008

 

Verschmutzte Küsse
Verliebt in einen Obdachlosen
3. Dezember 2008

 

Allein
Blicke streiften mich, doch keiner sah mich wirklich. Jeder sah das schmuddelige junge Mädchen, welches sichtlich kein Zuhause hatte.
3. Dezember 2008

 

Leifas Weihnachtsgeschichte
„Das bist du, Leifa“, sagt sie sich. Leifa ist nicht ihr richtiger Name. Sie hat ihn im Wörterbuch nachgeschaut. Leifa ist isländisch und heißt Rest, Übrigbleibsel.
4. Dezember 2008

 

Rezept für einen Weihnachtstext
Man nehme eine Prise Schnee...
4. Dezember 2008

 

Auf der Bahnhofsbank
'Dies ist das interessanteste Weihnachten meiner gesamten Karriere. Aber wer weiß, was noch im nächsten Jahr kommt.
4. Dezember 2008

 

Weitere Adventsgeschichten

<<< Zurück zur Wettbewerbsseite