Jessicas Geist

Autor: Andrew Norriss
Übersetzt von Christiane Steen

Glaubt ihr an Geister? Nein? Mal sehen wie ihr die Frage später beantworten werdet. 

Jessica ist seit einem Jahr Tod, keiner der Menschen um sie herum kann sie sehen, keiner bis auf Francis. Wie wird man wohl behandelt, wenn man seine Klamotten selber näht? Freundlich bestimmt nicht, Francis hat deswegen keine Freunde, wer will schon mit so einem befreundet sein? Jessica und Francis finden heraus, dass er sie sehen kann, was erstmal ein Schock ist, da Jessica ja Tod ist. Und dann, Schlag auf Schlag , merken sie, dass nicht nur Francis Jessica sehen kann, sondern auch noch Andi und Roland. Doch was verbindet diese Jugendlichen? Was würdet ihr niemanden erzählen, was aber doch so wichtig ist? Und wenn sich nun die vier gefunden haben, ist das Ziel für Jassicas Geist nicht erfüllt? Und doch bleibt er hier, worauf wartet er?

Ich hoffe, ich konnte euch mit meiner Zusammenfassung ein bisschen neugierig machen. Das Cover von Jessias Geist lässt einen eher auf ein Buch tippen, welches nicht so tiefschürfend ist. Ich habe lange nicht mehr ein Buch gelesen, das so komplett ist, welches einen fasziniert und einen in den Bann zieht. Das Buch ist wunderschön geschrieben und hat so die einen oder andere Überraschung parat. Die Charaktere ziehen dich mit, du kannst ganz leicht in ihre Rolle schlüpfen, so gut sind sie beschrieben. Ich kann es euch nicht ganz erklären, aber das Buch ist einfach vollkommen geschrieben. Wenn ihr es lest, werdet ihr es merken. Man denkt nach dem Lesen noch lange über es nach, da es uns vor Fragen stellt, die wir beantworten wollen. Ich kann euch nur sagen, ich finde das Buch perfekt, es ist wunderschön geschrieben, und hat eine geniale Geschichte.

Wenn ihr das Buch gelesen habt, stellt euch bitte nochmal die die Frage: Glaubt ihr an Geister?

Erschienen bei rowohlt

Deine Meinung zu diesem Buch?
Autorin / Autor: bastelfee - Stand: 15. September 2016