Bildrechte FAQ - Wer darf was?

DIESER ARTIKEL WIRD WEGEN DER DSGVO DERZEIT ÜBERARBEITET! Nie war Fotografieren so einfach (und gleichzeitig so kompliziert). Nie wurden so viele Bilder mit Millionen anderen Menschen geteilt. Doch das bringt auch zahlreiche rechtliche Risiken mit sich.

Im heutigen Zeitalter teilen wir Bilder nicht nur mit unseren engsten Freunden, sondern mit der ganzen Welt. Früher saß man mit der Familie vor vollgeklebten Fotoalben und erzählte vom letzten Urlaub an der Nordsee. Heute posten wir Fotos auf Facebook, Twitter oder auch bei Instagram. Wir schießen unzählige Fotos mit unseren Smartphones und Digitalkameras und müssen nicht mehr wochenlang warten bis wir das Resultat unserer Fotografiekünste begutachten können. Dies führt aber auch dazu, dass viele ungewollte Fotos entstehen oder unzählige Bilder von uns im Netz kursieren, die wir nicht selbst hochgeladen haben und von deren Existenz wir nicht mal was geahnt haben.

Es wird alles und jeder fotografiert: ob ein Gruppenfoto mit den besten Freund_innen, ein Strandfoto auf dem man ganz klein im Hintergrund zu sehen ist, Bilder von Denkmälern und schönen Gebäuden. Da fragt man sich natürlich: Sind die Bilder, die ich hochlade, zulässig? Darf ich alles fotografieren und veröffentlichen? Wer muss mich um Erlaubnis fragen, wenn er mich vor die Linse kriegt? Und welche Bilder kann ich sonst noch nutzen, um mein Profil oder meinen Blog aufzuhübschen?

Wir klären für euch die wichtigsten und aktuellsten Fragen.

Bitte beachtet, dass dies keine Rechtsberatung ist und diese Fragen nicht von ausgebildeten Juristen beantwortet wurden. Wir übernehmen keine Gewähr dafür, dass diese Auskünfte juristisch gesehen wasserdicht sind. Im Urheberrecht gibt es viele Bereiche, die einer Auslegung bedürfen und mal so, mal so entschieden werden, wenn es zu einer gerichtlichen Auseinandersetzung kommt. Damit es erst gar nicht so weit kommt, macht euch schlau, bevor ihr Bilder in alle Welt verstreut!

Bildrecht FAQ

Ist jedes Foto, das ich mache, urheberrechtlich geschützt?

Was ist mit lizenzfreien Bildern?

Welche Bilder sind "gemeinfrei"?

Ich möchte ein Creative Commons Bild verwenden. Was ist das?

Ich habe ein witziges Foto bei Google gefunden? Darf ich es als Profilbild verwenden?

Ich habe ein Foto gefunden und stark verändert. Darf ich es veröffentlichen?

Ich habe eine Collage am PC zusammen gebastelt und ein Foto aus dem Internet eingesetzt. Ist es legal, wenn ich sie poste?

Ich habe ein Bild aus dem Internet abgezeichnet und wollte es gerne im Internet posten. Geht das?

Darf ich Gemälde oder Teile davon abfotografieren?

Ich habe auf Facebook ein scheußliches Foto von mir entdeckt. Ich will nicht, dass alle es sehen. Was kann ich dagegen tun?

Meine Freundin hat ein Portrait von mir gemacht. Ich will es als Profilbild verwenden. Muss ich sie fragen?

Meine Eltern posten öfters Fotos von mir. Dürfen die das einfach, ohne mich zu fragen?

Brauche ich in jedem Fall die Erlaubnis, wenn ich Fotos von Freunden  posten will?

Auf meinen Urlaubsfotos sind Menschen zu sehen, die ich nicht kenne. Brauche ich deren Erlaubnis, wenn ich das Bild veröffentlichen will?

Ich habe bei einer Lesung Fotos gemacht. Darf ich die posten?

Was ist, wenn ich ein Foto von einem Star mache?

Darf ich Gebäude ohne Einwilligung des Eigentümers fotografieren und die Bilder veröffentlichen?

Tiere, Tattoos, Röntgenbilder und andere kuriose Vorschriften

Fazit

Selbst Hobbyfotografen müssen beim Fotografieren auf vieles achten. Die oben genannten Beispiele sind natürlich nicht abschließend und es gibt viel mehr, was man zu dem Thema wissen kann.

Als Faustregel gilt: Es ist immer schlauer, fotografierte Personen um Erlaubnis zu bitten, wenn man weiß, dass man das Bild auf seiner Facebook-Seite oder seinem Blog veröffentlichen will. Damit bist du definitiv auf der sichereren Seite. Aber auch andere Menschen sollten dich grundsätzlich fragen, ob du auf einem Foto zu sehen sein möchtest.

Es ist meistens kein Problem, wenn du Bilder zu privaten Zwecken nutzt: in deinem (nicht virtuellen) Fotoalbum, als Bild an deiner Wand oder in deinem Tagebuch. Kompliziert wird es vor allem dann, wenn du die Bilder im Internet veröffentlichen und/oder zu gewerblichen Zwecken nutzen willst. Willst du ein Foto auf T-Shirts drucken und diese dann verkaufen oder mit einem Bild für deinen Blog werben, mit dem du auch Einnahmen hast, solltest du die Herkunft und rechtliche Unbedenklichkeit deiner Bilder besonders gut prüfen. 

Auch bei Fotos, die du auf Facebook, Instagram oder in anderen sozialen Netzwerken hochlädst, solltest du dich immer fragen: sind die abgebildeten Personen wirklich einverstanden? Sind sie volljährig oder muss ich vielleicht sogar die Eltern fragen? Sind die Fotos wirklich im öffentlichen Raum entstanden oder etwa auf einem Bahnhof? In einem Privathaus? Ist auf den Fotos auch bloß kein verhüllter Reichstag oder kein Eiffelturm bei Nacht zu sehen?

Solche Bilder sind dann eher ein Fall für das gute alte Fotoalbum.

Der Gesetzeswortlaut im Internet:

Autorin / Autor: Fatoumata Kaba / Redaktion - Stand: 13. April 2016
 
 

Anzeige

 

Musik-Kritiken

 
  • FutureBrain
    Der Schreibwettbewerb im Wissenschaftsjahr 2019 - Künstliche Intelligenz
 
 
Ausgepackt
 

Werben auf LizzyNet

Blaue Computermaus
 

Rezensionen schreiben

 

LizzyNet-App

 

Rezensionen

weiße Bücher mit der Aufschrift Rezenionsen
  • Rezensionen
    Buch-, Musik und Filmtipps von und für Mädchen!
 

Informier dich!

 

Kontakt

 

Vernetz dich mit uns