Die achte Wächterin - Die Zeitenspringer-Saga 1

Autorin: Meredith McCardle
Übersetzt von: Diana Bürgel

Buchcover

Amanda ist Schülerin an der Peel Academy, einer Schule, die zwar Fächer wie Mathematik oder Englisch unterrichtet, aber auch  Kampfsport und Spionage. Mit ihrem Wissen sollen die Schüler später einmal für die Regierung arbeiten –  beispielsweise in einer Organisation wie dem FBI oder der CIA. Einmal jährlich findet unangekündigt der sogenannte „Testtag“ statt, der die Abschlussprüfungen, die es an „normalen“ Schulen gibt, ersetzt. Wer die zahlreichen schriftlichen und körperlichen Tests besteht, hat damit seine Schulzeit erfolgreich beendet und wird noch am selben Tag die Schule und seine Freunde verlassen, um als Agent ein neues Leben zu beginnen. Für gewöhnlich bestehen nur die ältesten Schüler der Peel Academy den Testtag, sodass ihr gutes Abschneiden für Amanda ein großer Schock ist. Auch sie muss die Schule verlassen, was bedeutet, dass sie ihren Freund Abe nie wieder sehen darf. Als sie erfährt, dass sie jetzt Teil der Geheimorganisation Annum Guard werden soll, um unter dem Codenamen Iris die Vergangenheit zu verändern, wird in einer Sekunde ihr ganzes Leben umgekrempelt. Von nun an muss sie sich mit den Zicken Violet und Yellow und dem strengen Zeta herumschlagen und soll auf Reisen in die Vergangenheit die Geschichte Amerikas verbessern...

Ich hatte, bis ich dieses Buch bei LizzyNet entdeckte, noch nie etwas von der Zeitenspringer-Saga gehört. Das überrascht mich auch ein wenig, da ich der Meinung bin, diese Buchreihe könnte definitiv mit anderen erfolgreichen Serien wie „Die Tribute von Panem“ oder „Divergent“ mithalten. Ich fand die Geschichte sogar noch um Längen spannender.

Neben der ergreifenden Handlung erschienen mir besonders die Charaktere sehr gut durchdacht. Jede Figur hatte ihre individuellen Merkmale und Gewohnheiten mit hohem Wiedererkennungswert. Auch habe ich beim Lesen so manches Detail über die Geschichte der Vereinigten Staaten erfahren – zwar nahm sich die Autorin gewisse künstlerische Freiheiten bei deren Umgestaltung, doch werden diese Veränderungen in den Anmerkungen am Ende ausführlich erklärt.

Nachdem mir das erste Buch der Saga so gut gefallen hat, habe ich inzwischen schon den zweiten Teil gekauft und freue mich riesig darauf, diesen anzufangen. Die Geschichte hört sich auf jeden Fall toll an und den Bewertungen zufolge kann man sich auf ein packendes Ende freuen.

Erschienen bei ivi

    Deine Meinung zu diesem Buch?

    Autorin / Autor: lucky2000 - Stand: 1. September 2016