Zärtlichkeit

Autor: Robert Cormier

In dem Jugendkriminalroman „Zärtlichkeit“ von Cormier geht es um einen jugendlichen Mörder und ein 15-jähriges Mädchen, das diesem blind vertraut.

Nach drei Jahren Jugendhaft muss Eric entlassen werden. Ein alter Polizist weiß, dass Eric eine große Gefahr für seine Mitmenschen darstellt und lässt ihn nach seiner Freilassung beschatten. Denn er ist wegen Mordes an seinem Stiefvater und an seiner Mutter verurteilt worden. Doch das sind nicht die einzigen Morde gewesen, er hat auch drei junge Mädchen getötet, das kann ihm der alte Polizist aber nicht nachweißen. Eric wird wieder töten, denn das Töten ist für ihn ein Inbegriff von Zärtlichkeit. Aber der junge Mann ist schlau, er wartet vorerst, auch wenn sein Verlangen nach Zärtlichkeit immer größer wird.

Die 15-jährige Lori sehnt sich auch nach Zärtlichkeit, für sie bedeutet das aber etwas anderes als für Eric. Lori ist sehr naiv, aber ihr Körper ist der einer Frau, das weiß sie zu nutzen. Für Geld oder andere Leistungen lässt sie sich von Männern berühren und küssen. Das befriedigt aber nicht ihren Wunsch nach Zärtlichkeit. Als sie über die Medien vom schönen Mörder Eric erfährt, glaubt sie, dass dieser zärtlich zu ihr sein wird und macht ihn ausfindig.

Robert Cormier erzählt aus drei Perspektiven, aus der Sicht des schlauen, aber schon etwas altersschwachen Polizisten, aus der von Lori und aus der Sicht des jungen Mörders. Das Buch beginnt mit Loris Geschichte, diese verwirrt den Leser zuerst etwas, da man denkt, die Hauptfigur ist Eric. Einige Seiten später beschreibt dann auch schon Eric sein Leben. Anfangs findet man diesen Jungen nur abstoßend, doch bald lernt man ihn auch mit Loris Augen kennen und empfindet sogar Mitleid mit ihm.

Der Autor gibt dem Leser somit unglaubliche Einblicke in die tiefsten Gedanken und Gefühle verschiedenster Personen, die meistens nicht unterschiedlicher sein könnten, manchmal aber auch übereinstimmen. Das Ende ist nochmals sehr unerwartet und schockierend. Es bleibt zwar offen, aber wahrscheinlich wird Eric eines Mordes beschuldigt werden, den er nicht begangen hat, im Gegenteil er wollte die Person sogar retten.

„Zärtlichkeit“ ist also bestimmt kein Jugendbuch, dessen Handlung man auch in hundert anderen Büchern lesen kann. Dafür ist es aber umso spannender und tiefgründiger.

Erschienen bei: Carlsen

Deine Meinung zu diesem Buch?

Weiter >>

Autorin / Autor: lilalil - Stand: 22. April 2013