Throne of Glass - Die Erwählte

Autorin: Sarah J. Maas

Nach einem Jahr in den Mienen, in denen sie wegen ihrer Verbrechen hart arbeiten muss, bekommt die achtzehnjährige Celaena Sardothien vom Kronprinzen eine Chance, ihre Freiheit zurück zu erlangen. Doch dazu muss sie erst einmal dreiundzwanzig kampferprobte Männer in einem tödlichen Wettstreit besiegen.

Beim gemeinsamen Training mit Chaol Westfall, dem Captain der Leibgarde, beginnt sie langsam, Gefühle für den geheimnisvollen Mann zu entwickeln, der sie so gut versteht. Außerdem zeigt sogar der Kronprinz selbst Interesse an ihr. Aber Celaena darf sich nicht ablenken lassen, denn jemand scheint es auf die Teilnehmer abgesehen zu haben, und sie könnte das nächste Opfer sein …


Meine Meinung
Mit Throne of Glass – Die Erwählte hat die Autorin Sarah J. Maas einen wirklich fesselnden Auftakt geschrieben, der garantiert dafür sorgen wird, dass man diese interessante Serie weiter verfolgt.

Am besten hat mir die Protagonistin Celaena gefallen, an der man sich – von ihrer ‚beruflichen‘ Tätigkeit natürlich abgesehen – wirklich ein Beispiel nehmen kann. Sie ist stark, entschlossen und mutig. Sie ist intelligent und weiß ihre Fähigkeiten einzusetzen, weshalb man sich auch sehr gut mit ihr identifizieren kann.

Aber auch die männlichen Hauptfiguren sind nicht zu verachten. Beide sind stark und loyal, und jeder hat seine ganz eigenen Vorzüge. Obwohl sowohl Westfall als auch Dorian an Celaena interessiert sind, liest es sich nicht gleich wie das typische Liebesdreieck, das man inzwischen schon so gut kennt. Lange Zeit weiß man nicht, für wen sie sich entscheiden wird und als Leser wird man vielleicht enttäuscht sein, falls es nicht der ist, auf den die eigene Wahl gefallen wäre.

Allein diese tolle Charaktere würden vermutlich schon dafür sorgen, dass man die Geschehnisse weiter verfolgt, aber die Handlung ist ebenfalls sehr spannend und lässt die Seiten nur so dahin fliegen. Zusammen mit Celaena versucht man herauszufinden, wer hinter den Morden steckt und die vielen Geheimnisse zu enthüllen.
Ein paar Dinge, einschließlich Celaenas Vergangenheit, bleiben einem jedoch noch verborgen und werden dann hoffentlich im nächsten Band näher erläutert.

Der einzige Wermutstropfen ist, dass es sich bei Throne of Glass – Die Erwählte mal wieder um den Auftakt zu einer Serie handelt, allerdings nicht ‚nur‘ um eine Trilogie, sondern sogar eine Heptalogie, sodass es noch ziemlich lange dauern wird, bis man erfährt, wie die Reihe endet. Aber vielleicht helfen die zusätzlichen Novellen ja dabei, die Wartezeit auf den nächsten Band ein wenig zu verkürzen.

FAZIT
Throne of Glass – Die Erwählte ist ein mitreißender Roman, der mit sympathischen Figuren und einer fesselnden Handlung punkten kann. Die Fortsetzung lässt man sich nach diesem interessanten Auftakt daher garantiert nicht entgehen!

Erscheinen bei: dtv

Du willst dieses Buch besprechen?

  • Dann schreib schnell eine E-Mail an die Redaktion - Post-Adresse nicht vergessen!!!
Deine Meinung zu diesem Buch?

Weiter >>

Autorin / Autor: stephie - Stand: 9. August 2013