Spinnenkuss - Elemental Assassin 1

Autorin: Jennifer Estep, Übersetzung: Vanessa Lamatsch

Buchcover Jennifer Estep: Spinnenkuss

Gin Blanco lebt in Ashland, in einer Stadt im Süden der Vereinigten Staaten. Einer besonderen Stadt, in der es im Untergrund Vampire, Magier und andere Geschöpfe gibt. Auch Gin ist besonders, denn sie ist eine Magierin, ein Elementar und nebenbei noch eine Auftragskillerin. Bekannt als "die Spinne" schnappt sie sich die richtig bösen Jungs. Gin arbeitet in einem Diner, ihr Hauptjob ist aber der Aufragsmord. Ihr aktueller Auftrag sollte für sie leicht zu erledigen sein, ihr Opfer ist ein Typ, der viel Geld veruntreut hat. Leider läuft die Aktion nicht nach Plan, da Gin in eine Falle gelockt wird. Gin will Rache und es gibt es nur einen, der ihr helfen kann, und das ist ausgerechnet der smarte Detective Caine. Doch Donovan Caine ist auf der Suche nach der Spinne, die seinen Partner getötet hat.

Meine Meinung
Bei diesem Buch war ich wirklich neugierig, was mich erwartet. Ich hatte von der Autorin zwar schon gehört, aber noch kein Buch von ihr gelesen. Der Klappentext gab nicht wirklich viel her, hörte sich aber vielversprechend an. Meine Neugier war geweckt, und ich wurde auch nicht enttäuscht. Ich bin super gut in die Geschichte reingekommen, und mein Kopfkino lief von Anfang an. Gin kommt für eine Auftragskillerin viel zu nett rüber und war mir gleich sympathisch. Sie ist tough, selbstbewusst, weiß was sie will. Sie ist eine Frau, die direkt sagt, was sie denkt und nicht drumrum redet. Aber sie hat auch eine sensible Seite und grade diese Mischung macht sie sympathisch.

Die Spannung ist schon auf den ersten Seiten hoch, Jennifer Estep schafft es mühelos, ihre Leser in den Bann zu ziehen. Und zwar mit einer Story, bei der ständig viel Action ist, so dass man kaum mal zum Luftholen kommt und mit den Protagonisten mitfiebert. Neben der interessanten Hauptprotagonistin Gin gibt es noch andere vielversprechende Charaktere, die toll beschrieben sind. Was mir besonders gefallen hat, war die Magie der Elementare, die so ganz anders und neu ist. Die Love-Story lief eher nebenbei und war nicht zu dominierend. Insgesamt hat mir "Spinnenkuss: Elemental Assassin" super gut gefallen, es ist ein toller Auftakt der Reihe und ich bin schon auf den nächsten Teil gespannt der im April erscheint.

Erschienen bei Piper

Deine Meinung zu diesem Buch?

Weiter >>

Autorin / Autor: majke111 - Stand: 14. Januar 2014