Sieben Monde

Autor: Marcus Sedgwick
Übersetzt von Renate Weitbrecht

Erik und Merle verbindet die Liebe über alle Zeiten hindurch. Als die Beiden sich im Jahre 2073 auf der Insel Blessed begegnen ist dies bereits das siebte Mal, dass sie zusammen kommen. Erik ist Journalist und besucht die Insel um etwas über die Drachenorchidee, die nur dort noch wächst, heraus zu finden. Doch etwas an der Insel, seinen Bewohnern und insbesondere an der Orchidae dracula beati ist komisch und bedrohlich. Die Pflanze übt eine Wirkung auf die Insel aus, die sich über die Zeit verändert, doch nie spiegelt sie ihren Namen „kleiner Glücksdrachen“ wider. Was verbindet Erik und Merle mit der Insel? Und welche Rolle spielt diese Pflanze dabei, für die Menschen bereit sind zu töten?

Sieben Monde ist kein Roman im herkömmlichen Sinne. Es besteht aus sieben Teilen und dem Epilog. Jeder Teil spielt in einer anderen Zeit und beleuchtet die Geschichte um Erik und Merle, die nicht immer diese Namen tragen, aus einem anderen Winkel. Der erste Teil macht schnell sehr neugierig und ist eine gelungene Einführung in die verworrene Geschichte der beiden Hauptcharaktere. Geschrieben ist das Buch in einer poetischen, mystischen Art. Der Leser bekommt genug Informationen um der Handlung zu folgen, aber vieles wird im Dunkeln und der Fantasie des Lesers überlassen. Immer wieder streift die Erzählung Fragen unserer Gesellschaft oder den Gesellschaften vor der Unsrigen. Das Buch selbst ist poetisch-philosophisch. Immer wieder bricht die Realität mit Brutalität in diese Poetik ein und immer wieder lässt der Erzähler fast beiläufig eine Bemerkung fallen, die die Neugier auf’s Neue entfacht. Die Insel und die Drachenorchidee bilden zusammen mit Erik und Merle den roten Faden in diesem Buch.

Mir hat es viel Freude bereitet Sieben Monde zu lesen. Es ist eines der Bücher, die mit etwas Schokolade im Bett die beste Wirkung entfalten. Den Einstieg in sieben Monde zu finden ist nicht schwer, folgt einfach dem Hasen. (Nein, er bringt euch nicht ins Wunderland!)

Erschienen bei dtv

Deine Meinung zu diesem Buch?

Weiter >>

Autorin / Autor: fiona - Stand: 3. April 2014
 
 
 

Anzeige

Frau mit Tablet, das Lehrer Online zeigt
 

Anzeige

Gruppe Azubis
  • Ausbildung 2019
    Neuer Arbeitsplatz, neue Leute, neue Abläufe, viele neue Regeln. Mit diesen Tipps zum Ausbildungsstart kann nichts schief gehen.. Anzeige
 

Anzeige

MS Wissenschaft
 

Anzeige

 

Musik-Kritiken

 
Ausgepackt
 

Rezensionen schreiben

 

LizzyNet-App

 

Rezensionen

weiße Bücher mit der Aufschrift Rezenionsen
  • Rezensionen
    Buch-, Musik und Filmtipps von und für Mädchen!
 

Informier dich!

 

Kontakt

 

Vernetz dich mit uns