Passwort in dein Leben

Autorin: Kathrin Stehle

Über „Facebook“ erfährt Sofie, dass ihr Freund David auf einer Wochenendfahrt mit ihrer Freundin Julia rumknutscht. Um ihren Schmerz und ihre Enttäuschung zu verbergen, erfindet sie einen neuen Freund – Marco. Für Marco richtet sie einen Facebookaccount ein und postet Liebessprüche auf ihrer und auf Marcos Seite. Sofies Freunde glauben ihr die Geschichte, denn ihre Freunde würden nicht auf die Idee kommen, die Identität von Marco anzuzweifeln. Doch plötzlich postet Marco „von alleine“ Dinge. Er postet Dinge die nicht von Sofie stammen. Er postet schreckliche und private Videos über Sofies Clique. Sofort ist die ganze Schule gegen Sofie. Beim Schwänzen trifft sie einen Jungen, der Marco heißt.
Als ihre ehemalige beste Freundin Clara von einer halbjährigen Auslandstour wiederkommt, wollen die beiden den Verrückten finden, der Sofie das antut.

Mir hat das Buch gut gefallen. Jedoch hatte ich mir den Inhalt etwas spannender vorgestellt. Keine Frage, das Buch ist interessant, jedoch wird zum Schluss hin die Spannung nicht gesteigert, sondern der Spannungsbogen bleibt gerade. Trotz alledem kann man das Buch gut lesen, auch abends im Bett, wenn man alleine ist. Das Cover ist zwar generell ganz hübsch anzusehen, jedoch verbinde ich den Inhalt nicht direkt mit dem Cover. Wie gesagt, das Buch ist ganz gut geschrieben, es zählt aber nicht zu meinen Lieblingsbüchern.

Erschienen bei: dtv

Deine Meinung zu diesem Buch?

Weiter >>

Autorin / Autor: hermine96 - Stand: 8. August 2013