Öffentliche Bücherschränke

Ein Bücheraustausch für jeden und von jedem

Vielleicht hast du sie schon einmal in deiner Stadt entdeckt und dich gefragt, was ein Regal draußen ohne erkennbaren Besitzer zu suchen hat. Es handelt sich dabei wahrscheinlich um einen öffentlichen Bücherschrank. Neben einem typischen Regal können diese sich aber auch tarnen und so bieten beispielsweise oft umgebaute Telefonzellen den Büchern einen sicheren Unterschlupf.

Die Idee des „Booksharing“
Von Carsharing über Couchsurfing bis hin zum Kleidertausch hat sich der Trend zu teilen schon in so gut wie jedem Bereich eingefunden. Ein öffentlicher Bücherschrank ist dann natürlich auch genau das, was der Name verspricht. Ein Schrank mit Büchern, die irgendwie allen gehören und auch irgendwie keinem. Denn diese Bücherschränke bieten die Möglichkeit, (anonym) zu tauschen. Man kann sich also frei bedienen und ein Buch aus dem Regal holen, dieses mitnehmen, lesen und auch wieder zurückbringen. Sollte dieses Buch nun zu deinem Lieblingsbuch werden und du willst es nicht so schnell wieder loslassen, so kannst du es sogar behalten und könntest im Gegenzug eines deiner eigenen Bücher in das öffentliche Bücherregal reinstellen. Auf diese Weise kann man nicht nur mal wieder sein Regal daheim ausmisten und Platz für Neues schaffen, sondern gleichzeitig anderen die Chance geben, vielleicht ehemals von dir gern gelesene Schmöker als eigene Lieblinge zu entdecken.

Vertrauen, eine wichtige Vorrausetzung für die Aktion
Öffentliche Bücherschränke haben keine einheitlichen Regeln. Das System setzt auf Vertrauen und eine Gemeinschaft, die sich zusammen an dieser Möglichkeit erfreut und sie besten Gewissens nutzt. Da sie für jeden zugänglich sind, gibt es natürlich auch Fälle des Vandalismus, aber sie sind selten und können als absolute Ausnahmen gesehen werden.

Wie du den nächsten öffentlichen Bücherschrank bei dir findest
Wer jetzt neugierig geworden ist und sich gleich selbst auf die Suche nach dem nächsten öffentlichen Bücherschrank begeben möchte, kann mal im Internet suchen. Dort gibt es Listen mit Adressen öffentlicher Bücherschränke, oder ihr schaut mal bei der hier verlinkten Seite nach. Und sollte sich herausstellen, dass es leider keinen solchen Bücherschrank in der Nähe gibt, könntet ihr versuchen, bei eurer Stadt nachzufragen, wie man ein solches Projekt auch bei euch umsetzen könnte. Schließlich macht Teilen Freude! :)

Eine umfangreiche Sammlung von Adressen mit Standorten findest du hier

Mehr zum Thema auf LizzyNet

Autorin / Autor: Jasmin - Stand: 1. April 2014
 
 
 

Anzeige

Frau mit Tablet, das Lehrer Online zeigt
 

Anzeige

Gruppe Azubis
  • Ausbildung 2019
    Neuer Arbeitsplatz, neue Leute, neue Abläufe, viele neue Regeln. Mit diesen Tipps zum Ausbildungsstart kann nichts schief gehen.. Anzeige
 

Anzeige

MS Wissenschaft
 

Anzeige

 

Musik-Kritiken

 
Ausgepackt
 

Rezensionen schreiben

 

LizzyNet-App

 

Rezensionen

weiße Bücher mit der Aufschrift Rezenionsen
  • Rezensionen
    Buch-, Musik und Filmtipps von und für Mädchen!
 

Informier dich!

 

Kontakt

 

Vernetz dich mit uns