Mein filmreifer Sommer

Autorin: Simona Toma
Aus dem Italienischen von Karin Rother
Ab 14 Jahren

Buchcover Mein filmreifer Sommer

Das Buch "Mein filmreifer Sommer" wurde von Simona Toma verfasst. Erzählt wir die Geschichte von den drei Freundinnen Antonia - auch Toni genannt, Matilde und Clementina.

Auf einem Open-Air-Konzert lernt Toni Filippo kennen. Durch eine lebensrettende Handlung seinerseits verliebt Toni sich in ihn. Und plötzlich treffen die beiden kurze Zeit später wieder aufeinander, denn Filippo ist Regieassistent eines Films, der an der Schule von Toni und ihren Freundinnen gedreht wird. Zufällig sucht der Regisseur ein paar Komparsen für den Film. Die Chance lassen Antonia, Matilde und Clementina natürlich nicht ungenutzt und stellen sich bei dem Film vor. Der Regisseur ist ganz angetan von den drei Freundinnen, und so verbringen diese ihre Sommerferien am Filmset. Und dann taucht auch noch Federico auf, der Interesse an Toni zeigt. Und auch Filippo ist von Toni nicht abgeneigt.

Meine Meinung
Ich muss sagen, dass ich das Buch nicht so berauschend finde. Der Anfang des Romans war sehr ansprechend und hat mir echt gut gefallen. Doch nach und nach fällt die Spannung der Handlung ab und somit wird das Buch ab der Hälfte langweilig. Die Geschichte bzw. die Handlung finde ich zum Schluss total uninteressant.
Mich haben die Jungs Federico und Filippo total verwirrt, weil ich nachher nicht mehr wusste, wer jetzt wer ist.

Das Buchcover jedoch finde ich sehr ansprechend und schön gemacht. Die warmen Farben machen das Cover harmonisch. Trotdem kann ich das Buch nicht wirklich empfehlen.

Erschienen bei Baumhaus

Deine Meinung zu diesem Buch?

Weiter >>

Autorin / Autor: hermine96 - Stand: 11. Juli 2014