Karlotta voll verschneit!

Autorin: Claire Singer

Buchcover

Karlotta ist zwölf Jahre alt und lebt mit ihrem Papa alleine. Ihr Papa arbeitet als Künstler. Zu Weihnachten bekommen die beiden von Papas Freundin Rosalia, die bei der Eröffnung für eine neue Eishalle einen Pizzastand hat und ihrem hübschen Neffen Giulio aus Italien Besuch. Giulio ist ein echter Lichtblick für Karlotta, da ihr Freund Paul wegen seiner Teilnahme an dem Schachwettbewerb keine Zeit für Karlotta hat. Doch Karlotta ist nicht die einzige, die in Giulios schokoladenfarbenen Augen versinkt. Auch die Ballettzwillinge Sissy und Lilly verbringen gerne viel Zeit mit dem Italiener. So kann Karlotta die Vorfreude auf ihren dreizehnten Geburtstag mit keinem teilen, da ihr Geburtstag genau auf den Tag fällt, an dem die Eishalle eröffnet werden soll. Denn Rosalia muss sich um ihren Pizzastand kümmern, ihr Papa fängt erst kurz vor knapp damit an, die Wand in der Eishalle mit einem Gemälde zu verzieren, Giulio verbringt seine Zeit lieber mit den Zwillingen und Paul zieht die Gesellschaft von seinem Schachbrett vor.

Mir hat das Buch sehr gut gefallen. Man kann das Buch gut an einem Tag durchlesen. In dem Buch sind viele kleine Zettel zum Auffalten versteckt, da so die Kommunikation in Karlottas Familie geregelt wird. Diese Zettel geben dem Buch etwas sehr süßes.

Ich kann das Buch definitiv empfehlen, da es echt schön geschrieben ist und die Story nicht besonders anspruchsvoll, sondern einfach nur toll ist.

Erschienen bei: Baumhaus Verlag

Deine Meinung zu diesem Buch?

Weiter >>

Autorin / Autor: hermine96 - Stand: 15. Dezember 2014