Frostgras

Autorin: Angelika Lauriel

Es kann manchmal ein Blick sein, der alles und doch nichts verraten kann. Ein Gefühl des Wiedererkennens, der Vertrautheit, der Geborgenheit. Das passiert der 18-jährigen Julia im Zug auf dem Weg nach Trier. Sie schaut hoch, und ihr Blick wird von grün-grauen Augen festgehalten. Auch nach der Zugfahrt lässt sie der Gedanke an den schlanken Jungen mit dem braunen Lockenkopf nicht mehr los. Dazu kommt das geheimnisvolle Tagebuch, dass er im Zug liegen gelassen hat. Verzweifelt sucht sie ihn überall, der einzige Anhaltspunkt ist das Nummernschild des Autos, welches sie auf die Insel Rügen führt. Wieder zurück muss sie sich entscheiden, wem ihr Herz wirklich gehört: Ihrem langjährigen Freund oder dem Unbekannten, der ihr so vertraut erscheint. Aber was hat das alles dem Grabstein eines Jungen zu tun, der Julias Nachnamen trägt? Ist der Vater des Jungen auch ihr Vater?

Meinung
Als ich das Buch das erste Mal gelesen habe, war ich erst einmal verwirrt. Ich wusste noch nicht so ganz, was die Personen miteinander zu tun haben. Gleichzeitig ist das Buch aber so spannend und geheimnisvoll, dass ich es an einem Tag auslesen musste. Am nächsten Tag habe ich es noch einmal gelesen. Es ist sehr fesselnd und gefühlvoll geschrieben. Angelika Lauriel vereint die verwirrenden Gefühle von Julia mit einem Familiengeheimnis, das erst am Ende aufgelöst wird.

Fazit
Meiner Meinung nach ist es ein sehr einfühlsam geschriebenes Buch. Angelika Lauriel geht auf die Gefühle aller Beteiligten ein, einschließlich der des Lesers. Dieses sehr gefühlvolle Buch hat mich persönlich sehr berührt, ich habe mit Julia mitfühlen und das Gefühlschaos miterleben können.

Erschienen bei: herzklopfen und so

Deine Meinung zu diesem Buch?

Weiter >>

Autorin / Autor: sunny92 - Stand: 19. April 2013