Everflame - Feuerprobe

Autorin: Josephine Angelini
übersetzt von Simone Wiemken
ab 14 Jahren

Buchcover

Inhalt:
Lily Proctor ist 17, wohnt in Salem und ist die Außenseiterin auf ihrer High School. Sie ist gegen so ziemlich alles allergisch und hat einen Fieberschub nach dem anderen. Als sie und ihr bester Freund Tristan sich endlich mal näher kommen, möchte sie ihn zu einer Party begleiten. Dort wird ihr Alkohol in ihr Getränk gemischt, was natürlich sofort wieder zu eine Katastrophe führt. Lily wünscht sich nichts sehnlicher als irgendwo anders zu sein – egal wo – und wird erhört. Sie findet sich plötzlich in einem anderen Salem wieder, wo die Hexe oder richtig genannt „Crucible“ Lillian über die Welt herrscht. Und Lillian ist Lily wie aus dem Gesicht geschnitten. Können die Fieberschübe und Allergien in ihrer alten Welt vielleicht magische Kräfte gewesen sein und auch Lily ist eine Hexe?

Meine Meinung:
Ich habe schon sehr viel Positives über die Autorin gehört und dies ist mein erstes Werk, das ich von ihr lese. Ich finde die Idee wirklich gut und das Buch hat mir auch ganz gut gefallen, trotzdem hatte ich mir mehr erwartet. Man hätte einfach noch mehr aus der Idee machen können. Dies ist zwar der erste Teil einer Reihe und es kann in den nächsten Teilen noch viel Spannung aufgeholt werden, aber für mich zählt doch immer am meisten der erste. Ich bin mir gar nicht so sicher, ob ich mir noch weitere Bände holen werde.

Die Idee mit den Parallelwelten fand ich wirklich gut und auch von Hexen lese ich sehr gerne. Allerdings fand ich das mit den Wunschsteinen etwas verwirrend. Auch wegen den Charakteren war ich teilweise sehr verwirrt und konnte sie nicht richtig einfügen. Für mich war leider einfach zu VIEL Verwirrung im Spiel. Ich finde, vieles hätte noch etwas besser bzw. genauer beschrieben werden können. Vielleicht habe ich aber auch einfach nicht gut genug aufgepasst, weil es mich einfach nicht wirklich mitgerissen hat. Die Charaktere an sich haben mir gut gefallen und auch die Beschreibung der verschiedenen Welten war klasse.

Fazit:
Everflame ist an sich eine gute Idee mit tollen Charakteren, konnte mich aber leider nicht richtig mitreißen. Oft habe ich mich wegen Zusammenhängen gefragt und bin leider auf keine Antwort mehr gekommen, was den Lesegenuss natürlich ziemlich dämpft. Von mir gibt es deshalb leider nur eine eingeschränkte Leseempfehlung und drei von fünf Sternen.

Erschienen bei Dressler

Deine Meinung zu diesem Buch?

Weiter >>

Autorin / Autor: jessi3107 - Stand: 27. Oktober 2014