Ein Herzschlag danach

Autorin: Sarah Alderson

Inhalt:
Die 17-jährige Lila ist vor fünf Jahren zusammen mit ihrem Vater nach England, in die Metropole London, gezogen. Doch noch immer fühlt sie sich in London nicht „zu Hause“. Denn das liegt für sie immer noch in Los Angelos, schließlich hat sie dort ihren Bruder Jack und dessen besten Freund Alex, in den sie unsterblich verliebt ist, zurücklassen müssen.

Nach einem Zwischenfall in London entscheidet Lila spontan Jack und Alex zu besuchen. Doch obwohl die beiden über den Besuch erfreut sind, wissen sie, dass Lila nicht ohne Grund Hals über Kopf nach LA fliegt. Doch Lila versucht ihr Geheimnis vor Alex und Jack zu bewahren, aus Angst sie würden sie für einen Freak halten, wenn sie erfahren würden, dass Lila Gegenstände bewegen kann, ohne sie mit ihren Händen zu berühren.

Als Lila jedoch herausfindet, welchen Job Alex und Jack in ihrer „Einheit“ erledigen und dass sie nicht die einzige „Psy“ ist, ist sie schon in einem Chaos verwickelt, in dem es um Leben und Tod geht

Meinung:
Ich war positiv von dem Buch überrascht.
Der Titel und das Cover verwirren, denn ich muss zugeben, dass beides nicht zur Handlung passt. Hätte ich nicht den Klappentext gelesen, dann hätte ich dieses Buch höchstwahrscheinlich gar nicht erst begonnen zu lesen. Aber ich muss sagen, der Inhalt des Buches ist wirklich ansprechend und zieht einen ab der ersten Seite sofort in den Bann, denn bereits zu Beginn ist man inmitten einer Situation, die nicht spannender hätte sein können. Man möchte genaueres über die Situation erfahren, schließlich kennt man die Eigenschaften der Protagonistin zu diesem Zeitpunkt noch nicht. Der weitere Verlauf der Handlung verläuft „relativ“ ruhig. Doch sobald man den Tag von Alex‘ Geburtstag erreicht hat, überschlagen sich die Ereignisse.
Der Wandel zwischen den „Guten“ und den „Bösen“ war sehr überraschend und trotzdem gut nachvollziehbar.
Der Schreibstil der Autorin Sarah Alderson ist optimal. Das Buch lässt sich flüssig lesen.
Mit den Protagonisten kann man sich durchaus identifizieren, auch wenn Lilas Bruder Jack sehr impulsiv ist. Die Liebesgeschichte zwischen Alex und Lila wurde gut verpackt.
Rundum ein gelungener Auftakt einer Jugendbuchreihe, der Lust auf mehr macht.

Erschienen bei: Ravensburger

Deine Meinung zu diesem Buch?

Weiter >>

Autorin / Autor: sunny95 - Stand: 30. Januar 2013