Dünn

Autorin: Do van Ranst
Übersetzt von Andrea Kluitmann
ab 14 Jahren

Buchcover

In dem Buch „Dünn“ des Niederländers Do van Ranst geht es um ein junges Mädchen namens Fee, die an Magersucht und Bulimie leidet. Daran hat sie auch ihre Mutter verloren und ist fest davon überzeugt, dass daran ihr Vater mit seinem Schlankheitswahn schuld ist. Fee beschließt, nicht mehr dünn sein zu wollen und haut von zuhause ab. In der Stadt schlägt sie sich mit Essen voll; Donuts, doppelte Portionen, süße Teilchen und alles andere, das möglichst viele Kalorien enthält. Zu ihrem Ärger nimmt sie jedoch nicht wirklich zu und bleibt weiter sehr dünn.

Dieses Buch ist umwerfend realistisch und schön geschrieben; es zieht einen wirklich in seinen Bann und ist dabei kein langweiliger Ratgeber über Essstörungen und deren Gefahren. Es geht um Freundschaft, Probleme unter denen leider viele Jugendliche leiden und um Vertrauen. Ich kann dieses Buch wirklich jedem ans Herz legen, durch seine geringe Seitenzahl liest es sich wirklich schnell und wird nie langweilig. Außerdem ist das Cover wirklich schön, passend und ansprechend gestaltet. Ein wundervolles Buch, vor allem natürlich für Jugendliche (auch wenn ihr keine Essstörungen habt!), das man wirklich lieben muss.

Erschienen bei Carlsen

Deine Meinung zu diesem Buch?

Weiter >>

Autorin / Autor: pandachrisi2000 - Stand: 7. Juli 2014