Der Wolkenkratzerthron

Autor: Tom Pollock

Buchcover Der Wolkenkratzerthron

Bei dem Buch „Der Wolkenkratzerkönig“ von Tom Pollok geht es um das Mädchen Beth, die wegen einer Spray-Aktion von der Schule fliegt. Bald darauf lernt sie den Strassenjungen Filius kennen, der ihr das Leben rettet und viel mehr als nur ein gewöhnlicher Jugendlicher ist: Er ist der Sohn der Königin der Straße und muss nun gegen den Kran-König Reach kämpfen, welcher die Stadt zerstören will und es auf ihn abgesehen hat. Natürlich lässt sich Beth nicht davon abbringen ihm zu helfen und so machen sich die beiden auf die Suche nach Verbündeten in den Straßen von London und treffen dabei auf allerlei seltsame Gestalten.

In dem Buch werden Werte wie Freundschaft und Vertrauen groß geschrieben, und ausserdem ist die Grenze zwischen Gut und Böse ziemlich verwischt und nicht so klar gezogen wie in manchen anderen (Fantasy-) Büchern. Der Autor hat  sich für seine Geschichte viele verschiedene sehr fantasievolle Gestalten einfallen lassen, zum Beispiel gibt es weibliche Gestalten aus Licht und Strom, die in Strassenlaternen wohnen, oder Wesen die im Inneren von Steinstatuen gefangen sind. Tom Pollok hat also eine Art ganz neue Welt geschaffen, die vor Leben nur so pulsiert.

Ich persönlich finde das Buch gut, auch wenn sich manche Beschreibungen etwas hinziehen und ich es besser gefunden hätte, wenn Pollok nicht ganz so viele unbekannte Fantasiegestalten erfunden hätte. Aber für eingefleischte Fatasyfans definitiv eine Empfehlung!

Erschienen bei Ueberreuter

Deine Meinung zu diesem Buch?

Weiter >>

Autorin / Autor: jacki - Stand: 7. April 2014