Das Herz des Sternenbringers

Autor: Priska Lo Cascio

England, 1066. Als König Edward stirbt, bricht ein Kampf um dessen Thronfolge aus. Erster Anwärter und Aneigner des Throns ist die Familie Godwinson mit Harold Godwinson. Auch der Thane of Wertlyng schwört diesem die Treue. Die junge Alwynn muss in Abwesenheit ihres Bruders, des Thane of Wertlyng, den Hof und die dazugehörigen Ländereien alleine bewachen und regieren. Ihr Bruder ist im Auftrag des Königs unterwegs und kommt nur kurzzeitig auf die Burg, doch dabei lässt er es nicht aus, zu zeigen, dass er der eigentliche Burgherrscher ist und stellt Alwynn oft bloß.

Zeitgleich in der Normandie schäumt William vor Wut, den ihm gebührt der Platz auf dem angelsächsischen Thron, und so kommt ihm der Zufall zur Hilfe, dass in seinem Kerker ein Normanne mit angelsächsischen Vorfahren sitzt. Girard im Normannischen bzw. Garred im angelsächsischen wird als einer von 16 Spionen ausgeschickt, um zu erkunden, wo die besten Angriffsflächen sind und den Adel auf ihre Seite zu ziehen. Ihn verschlägt es dabei nach Wertlyng, wo er auf dem Gut arbeitet und seiner Aufgabe nachkommt, bis er sich in die hübsche Alwynn verliebt. Beide fühlen sich zueinander hingezogen und treffen sich auch noch, als diese gezwungen wird, den grausamen Freund ihres Bruders zu heiraten. Doch die Normannen bereiten sich schon auf Krieg vor, und bald muss Garred sich entscheiden, auf welcher Seite steht er eigentlich? Und wie weit geht er für die Liebe? Und selbst wenn, könnte Alwynn ihm jemals verzeihen?

Priska Lo Cascio ist 1972 in Bern geboren und interessierte sich schon immer für Geschichte und Kulturen anderer Länder. Nach der Schule lernte sie Reiseverkehrskauffrau und lebte auf den Britischen Inseln, sowie in Italien und im Nahen Osten. Jetzt lebt sie mit Sohn und Ehemann in der Schweiz, in Zürich. Dort arbeitet sie für einen Reiseveranstalter und nutzt jede freie Minute, um in alten Archiven und Dokumenten zu stöbern. Kein Wunder also, dass das vorliegende Buch hauptsächlich auf wahren historischen Ereignissen basiert. Trotzdem hat die Autorin ein gutes Gefühl, nicht nur für die historische Seite, sondern auch für die Charaktere, die sie eingängig beschrieben hat, und man kann schnell Sympathie für die Hauptpersonen Alwynn und Garred aufbauen. Ihren Bruder steht man anfangs sehr skeptisch gegenüber, doch kann man seine Seite auch verstehen, er will dienen und alles richtig machen und tritt dabei eben oft daneben. Manchmal kommt er aber wirklich nur rücksichtslos daher. Die Geschichte wird nicht langweilig, auch durch die vielen anderen Burgbewohner, und es ist mir anfänglich schwergefallen, alle Namen zu behalten, da es schon sehr viele sind. Mit der Zeit legt sich das aber.
Es ist ein historisch fundierter Roman, mit schöner Liebesgeschichte und Abenteuerepisoden, den ich allen nur empfehlen kann. Ab 14 Jahren.

Veröffentlicht bei Thienemann Verlag

Deine Meinung zu diesem Buch?

Weiter >>

Autorin / Autor: likemoon - Stand: 23. April 2014
 
 
 

Anzeige

Frau mit Tablet, das Lehrer Online zeigt
 

Anzeige

Gruppe Azubis
  • Ausbildung 2019
    Neuer Arbeitsplatz, neue Leute, neue Abläufe, viele neue Regeln. Mit diesen Tipps zum Ausbildungsstart kann nichts schief gehen.. Anzeige
 

Anzeige

MS Wissenschaft
 

Anzeige

 

Musik-Kritiken

 
Ausgepackt
 

Rezensionen schreiben

 

LizzyNet-App

 

Rezensionen

weiße Bücher mit der Aufschrift Rezenionsen
  • Rezensionen
    Buch-, Musik und Filmtipps von und für Mädchen!
 

Informier dich!

 

Kontakt

 

Vernetz dich mit uns