Changers - Band1, Drew

Autoren: T Cooper, Allison Glock-Cooper
übersetzt von Manuela Knetsch
ab 14 Jahren

Buchcover Changers - Band1, Drew

Der Auftakt der Changers-Reihe „Drew“ ist ein 352 seitenumfassendes Jugendbuch von T. Cooper und Allison Glock-Cooper. Im Mittelpunkt des Buches stehen die Changer, eine alte Menschenrasse, deren Mitglieder vier Identitäten annehmen, ehe sie sich für eine entscheiden. Auch Ethan gehört dieser an und wacht an seinem ersten Highschooltag ausgerechnet als Drew, einem blonden Mädchen, auf. Nun muss er nicht nur alles über das Leben als Changer lernen, sondern auch die alltäglichen Probleme eines Mädchens meistern. Und das ein ganzes Jahr lang, denn dann wird er wieder als jemand anderes erwachen.

„Drew“ lässt auf eine schöne und erfolgreiche Jugendbuchreihe hoffen, deren Auftakt schon einmal sehr gelungen ist. Durch die unterschiedlichen Identitäten, die die Changer nacheinander annehmen, ist die Hauptperson weder männlich, noch weiblich. Die daraus resultierende Liebesgeschichte ist also etwas ganz neues, schließlich ist es mit der Liebe nicht ganz so einfach, wenn man in einem anderen Körper steckt. Man kann gespannt sein, wie sich Drews Gefühle im nächsten Körper verändern.

Aber davon einmal abgesehen, liegt der Mittelpunkt des Buches eigentlich beim Rat der Changer. Wie eine Sekte erscheinend, erweckt er Misstrauen, ohne wirkliche Gründe zur Besorgnis zu erregen. Wie in der Buchwelt hält er sich auch dem Leser gegenüber bedeckt und man weiß nicht mehr als Drew, die zudem nicht wirklich versucht, hinter mögliche Geheimnisse zu kommen. Der Rat stellt also die große Unbekannte für die folgenden Bände dar.

Ein Neugierde erweckendes Buch, welches mir persönlich sehr gefallen hat und welches ich sofort weiterempfehlen würde.

Erschienen bei Kosmos

Deine Meinung zu diesem Buch?

Autorin / Autor: unforgettable - Stand: 31. März 2015