Ein Geschenk aus dem Himmel

Autorin: Sarah Lean
übersetzt von Alexandra Ernst

Buchcover

In dem Buch von Sarah Lean „Ein Geschenk aus dem Himmel“ ist eine wunderbare Grundidee gegeben, nämlich dass das Wort keine Wünsche wahr macht, weswegen ein Mädchen namens Cally anfängt zu schweigen. Das Buch zeigt viele Sichten der Dinge und auch verschiedene Arten mit etwas umzugehen. In dem Buch ist Callys Mutter gestorben und seitdem ist nichts mehr wie es war. Besonders Callys Vater nimmt der Tod sehr mit. Es kommt nach einem Jahr dazu, dass Cally anfängt, ihre Mutter zu sehen und auch in Gedanken mit ihr sprechen kann. Außerdem besucht sie in Abständen ein Hund, den sie sehr lieb gewinnt, er tröstet sie und hilft ihr. Aber sie müssen auch ihr Haus verkaufen, weil sie kein Geld mehr haben und so lernt Cally Sam lernen. Sam ist blind und taub. Ob aus ihnen Freunde werden? Sie würde gerne mit ihrem Vater über ihre Mutter reden, aber er blockt immer ab, wenn sie es versucht, ab. Also schweigt sie damit, er ihr endlich wieder richtig zuhört. Mehr will ich euch nicht verraten, aber ihr könnt natürlich das Buch auch selbst lesen und alles andere herausfinden ;-).

Ich kann das Buch nur wärmstens weiter empfehlen, da es sehr traurig ist aber auch wunderschön. Es erzählt einen Ausschnitt aus Callys Leben und wir dürfen daran Teil haben.

Erschienen bei Carlsen

Autorin / Autor: bastelfee - Stand: 9. April 2015