Bin ich blöd, oder was?! - Klassenfahrt des Grauens

Autorin: Olivia Vieweg

Buchcover

Es geht dort um Mari, die 15 Jahre alt ist, und dessen Mutter für ein halbes Jahr nach Mosambik reisen musste. Deshalb haben sie beschlossen, Tagebuch zu führen, um sich danach gegenseitig erzählen zu können, was sie in der Zeit so erlebt haben. Ihr Vater schreibt griechische, megaschnulzige Liebesromane und ihre Schwester spielt Geige, weshalb sie ständig in den Schlagzeilen stehen. In der E-Klasse war sie alleine bis auf eine SMS, die Spicka zu ihrer besten Freundin gemacht hat.

Es wimmelt in ihrer E-Klasse nur von Streberchen, die ihre damalige Freundin Elsa weggenommen haben. Und die hochintelligente Alina, die sich ständig über Mari lustig macht. Auf der Klassenfahrt mit ihrer Klasse trifft Mari auf Streitereien, Missgeschicke, dramatische Ereignisse und einem Treffen mit einem mysteriösen Mann. Und diese Alina muss noch den Rauswurf für Spicka und Mari organisieren, wo sich schon 19 Stimmen dafür melden. Man kann nur hoffen, dass es Ende noch gut geht.

Mir gefiel das Buch sehr gut, ich kann es weiteremfehlen für diejenigen, die gerne Comic-Romane lesen. Ich musste auch mal lachen, weil Mari etwas missgelungen ist, als sie sich für superschlau gehalten hat. Alles in einem war es sehr gut, doch ich würde gerne wissen, wie es weiter geht, denn man kann sich schlecht von dem Buch trennen.

Erschienen bei Schneiderbuch Egmont

Deine Meinung zu diesem Buch?

Weiter >>

Autorin / Autor: cocos13 - Stand: 22. September 2014