Witches & Vampires

Ghost Pirates of Ashburry - für den PC

Witches & Vampires

Die Story
Aluna, Ruby und Dariel haben - nach den spannenden Ereignissen im ersten Teil "The Secrets of Ashburry" - gerade erst wieder begonnen ein "normales" Leben zu führen, als sie zu einem Notfall gerufen werden: Ihre Mutter wurde angegriffen.
Als sie zu Hause ankommen hat ihre Mutter die Angreifer schon vertrieben. Sie erzählt ihnen, dass die Angreifer hinter drei Amuletten her waren, die sie versteckt hatte.
Aluna, Ruby und Dariel müssen nun diese Amulette finden und versuchen die Kräfte die in diesen steckt wieder zu erwecken. Außerdem müssen sie denjenigen ausfindig machen der ebenfalls hinter den Amuletten her ist und ihn vernichten, damit die Amulette nicht in die falschen Hände gelangen.

Wie man spielt
Man erfüllt immer wieder kleinere und größere Aufgaben (Quests) und kann dabei die Gegend erkunden. Dabei tauchen Gegner auf, zum beispiel schwarze Vampire oder Golems, die man dann zu dritt bekämpft. Im Kampf benutzt man alle drei der Geschwister, wobei jeder von ihnen bestimmte Eigenschaften hat. Z.B. kann die Halb-Hexe Ruby besser heilen und Vampir Dariel ist gut im Nahkampf. Die Kämpfe sind rundenbasierend und werden etwas aufgepeppt, da man nicht nur einfach auf die Aktion, die der Charakter ausführen soll klickt, sondern bestimmte Zeichen mit der Maus nachfahren muss. Wenn die Zeichen zu ungenau ausfallen dann versagt der Zauber.
Es gibt wärend des Spiels immerwieder Abwechslung  mit Minispielen, wie z.B. auf dem Besen fliegen, jemanden oder etwas mit einem Pendel auf der Karte ausfindig machen oder auch Zutaten für Zaubertränke in der Kanalisation finden.

Meine Meinung:
Ich fand das Spiel sehr abwechslungsreich und auch nicht zu leicht. Die Hintergrundgeschichte war auch spannend, so dass es nicht langweilig geworden ist das Spiel durchzuspielen.

Autorin / Autor: Schokodrop - Stand: 13. April 2011