Wir sind die Flut

Autorin: Annette Mierswa

Wir leben in einer Zeit, in der Klimawandel und Umweltprobleme so präsent sind wie nie zuvor. Genau deswegen, müssen wir dringend etwas tun, um zukünftige Katastrophen zu verhindern!

Das findet auch Ava, eine Schülerin aus Hamburg, die sich der Realität stellen muss: in wenigen Jahren wird ihr Stadtteil vom Wasser verschluckt werden. Hier ist sie aufgewachsen, das ist ihre Heimat und nun soll das alles verschwinden? Zusammen mit ein paar anderen startet sie ein Protestcamp auf dem Hof eines Mitschülers. Immer mehr Leute kommen dazu und wollen mithelfen, doch natürlich gibt es einige Probleme.

In Deutschland herrscht Schulpflicht und es ist nicht so einfach, wenn man schwänzen will und das auch öffentlich macht. Außerdem gehört der Hof dem Feind ihres Patenonkels, der gleichzeitig auch der Vater ihres besten Freundes Leon ist.  Zudem hagelt es Kritik im Internet, der Besitzer des Hofes möchte die Gruppe vertreiben, und auch die Eltern sind nicht gerade begeistert von der Aktion, genau so wenig wie Leon. Können Ava und ihre Mitstreiter die Hamburger Einwohner doch noch überzeugen? Wann verstehen die Menschen endlich, dass die Zukunft bedroht ist?

Annette Mierswa zeigt in diesem Buch ganz konkret die zukünftigen Probleme des Klimawandels auf und fordert mit ihrer Wahl an sympathischen und authentischen Charakteren zum Perspektivenwechsel und natürlich auch zum Handeln auf. Sie zeigt Wege und Maßnahmen, die unserer Umwelt helfen könnten und verpackt diese in einer spannenden Geschichte. Die Message ist ganz klar: Umweltschutz geht uns alle etwas an!

Ich würde das Buch auf jeden Fall empfehlen! Ich könnte mir auch sehr gut vorstellen, dass es im Unterricht als Lektüre eingesetzt werden kann. Sehr informativ und mitreißend und natürlich höchst aktuell!


Erschienen bei Loewe

Deine Meinung zu diesem Buch?
Autorin / Autor: Laura E. - Stand: 07. Dezember 2020