Willa of the Wood – Das Geheimnis der Wälder

Autor: Robert Beatty

In dem Buch geht es um das Volk der Faeran, die in den tiefen Wäldern leben. Früher konnten sie sich mit den Tieren und Pflanzen verständigen, aber mit dem neuen Anführer hat sich alles verändert und diese Fähigkeit und das Beherrschen der alten Sprache ging fast ganz verloren. Willa ist ebenfalls eine Faeran, die aber die alte Sprache noch beherrscht, weil sie diese von ihrer Mamaw erlernt hat. Die Faeran verachten eigentlich die Menschen, da diese Tiere und Pflanzen töten und dies ihrem Verständnis nach der Erhaltung der Natur widerspricht, aber Willa macht eines Tages eine interessante und sie verändernde Entdeckung…

Meine Meinung
Mir hat es richtig gut gefallen, das Buch zu lesen und ich konnte mich fast nicht mehr davon lösen. Die Geschichte ist spannend, zauberhaft und sehr geheimnisvoll und ich habe Willa sofort mein Herz geschlossen. Robert Beatty hat in seiner Geschichte eine ganz eigene Welt voller Zauberei und Geheimnisse erschaffen, die ich gerne auch einmal besuchen würde.
Besonders gut hat mir die Szene gefallen, wie Willa von einer Wölfin zu einem verborgenen See getragen wird. Willa ist an dieser Stelle des Buches in Lebensgefahr und sie kann durch die Anwendung der alten Sprache die Wölfin rufen, die ihr dann hilft.
In dem Buch spielt auch der Umweltschutzgedanke eine ganz wichtige Rolle und das finde ich auch ganz wichtig.

Ein Zitat aus dem Buch, das ich richtig gut finde ist: „Beschütze es, halte daran fest“, hatte ihre Mamaw sie angefleht, bevor sie gestorben war. Damals hatte Willa es nicht verstanden. Jetzt jedoch wusste sie, dass ihre Mamaw nicht gemeint hatte, sie solle an dem kleinen Baum festhalten oder an dem Geheimnis über Naillics verbotenen Namen. Sie hatte auch nicht die alte Weisheit des Waldes gemeint. Sie hatte Willa beschworen, an dem festzuhalten, was in ihrem Herzen wohnte: ihre Liebe, ihr Mitgefühl, das Gespür für ihre Seele“ (Seite 404).

Manchmal gibt es Bücher, bei denen man niemals die letzte Seite erreichen möchte. Genauso ist es mir bei „Willa of the Wood“ ergangen. Ich wünsche mir sehr, sehr, sehr, dass es bald noch einen zweiten Band davon geben wird.

Erschienen bei FJB

Deine Meinung zu diesem Buch?
Autorin / Autor: Nele - Stand: 30. August 2019