Wild- Sie hören dich denken

Autorin: Ella Blix

Ein echter Schatz voller Ganzkörpergänsehaut – ein unglaubliches Lesehighlight!

Ich finde dieses Buch unglaublich toll. Es ist spannend, abenteuerlich, voller unglaublicher Ideen. Es hat mich ab der ersten Seite gefesselt und nicht mehr losgelassen und jetzt bin ich irgendwie wie hypnotisiert – auf positive Art und Weise. Ich finde es absolut unvergleichlich.
Ja, um welches Buch handelt es sich eigentlich? Um „WILD – Sie hören dich denken“ von Ella Blix. Hinter Ella Blix stehen zwei Autorinnen: Antje Wagner und Tania Witte. Das Buch ist 2020 im Arena-Verlag erschienen und umfasst in der gebundenen Ausgabe 376 so gelungene Seiten.
Auch das Cover ist umwerfend. Ich finde es lässt schon erahnen, dass in dem Buch viele Abenteuer und viele Geheimnisse stecken. Es erinnert einen vielleicht auch an ein Märchen. Man kann auf einer dunklen Waldlichtung Tiere entdecken, die sich dort wohl begegnen und der untere Teil lässt Wasser erahnen.

Um was geht es?
Die vier Jugendlichen Flix, Noomi, Ryan und Olympe mussten sich statt einer „Haftstrafe“ verpflichten, an einem Aufenthalt in dem Camp „Feel Nature“ teilzunehmen. Hinter jedem von ihnen steckt eine mehr oder weniger kriminelle Geschichte und im Camp sollen sie wieder zu sich finden und sich neu orientieren. Nach anfänglichen Schwierigkeiten lasen sich die vier mit ihren Betreuern darauf ein und jeder gibt Stück für Stück seine Geschichte preis, doch nebenbei geschehen komische und nicht zu erklärende, mysteriöse Dinge: Gegenstände verschwinden, sie haben das Gefühl, beobachtet zu werden, ihr Geschmacksempfinden ändert sich und überhaupt ihre Wahrnehmung gerät etwas außer Kontrolle. Zu der anfänglichen Vierergruppe stößt dann auch noch die Betreuerin Lara, die ein Geheimnis wahrt. Sie fangen an, den Wald genauer zu erforschen und stoßen auf einen geheimnisvollen Wagen mit noch geheimnisvolleren Aufzeichnungen.

Besonders gut hat mir an dem Buch gefallen, dass es so spannend ist. Mir lief ganz oft eine Gänsehaut über den ganzen Körper und ich habe wirklich jede Seite verschlungen. Ich war als Leserin wirklich mitten in der Geschichte und habe so sehr mitgefiebert und auch immer spekuliert, was wohl als nächstes geschehen wird.
Die vier Jugendlichen fand ich sehr sympathisch. Im Laufe des Buches wird aus ihnen eine richtige Gemeinschaft. Sie vertrauen sich, unterstützen sich und halten richtig zusammen.
Das Setting mitten im Wald ist auch ganz wunderbar beschrieben. Man fühlt sich im Wald, hört das Rascheln und Knacken und die ganzen Waldgeräusche eben.
In die größeren Kapitel waren auch immer wieder ganz kurze und mysteriöse Kapitel von dem geheimnisvollen X eingeschoben. Das hat auch noch einmal mehr zur Spannung beigetragen und ist eine tolle Idee.

Man hört aus meinem bisher geschriebenen ja schon heraus, dass ich begeistert bin und da ist ja klar, dass der Schreibstil genauso toll ist: wenn die Seiten fliegen, dann bleibt da eigentlich überhaupt nichts mehr zu sagen übrig. ;-)

Fazit:
Für mich ist es ein absolutes Lesehighlight. Ich bin so davon begeistert, was diese zwei Autorinnen geschrieben haben. Der Ideenreichtum, der in der Geschichte steckt, hat mich absolut geflasht, das richtige Maß an Spannung und Phantasie und die Gemeinschaft der Jugendlichen voller Vertrauen, Empathiefähigkeit und Verantwortungsbewusstsein.

Erschienen bei Arena

Deine Meinung zu diesem Buch?
Autorin / Autor: Nele - Stand: 15. Juni 2020