Weil ich so bin

Autorin: Christine Fehér
ab 13 Jahren

Inhalt: Jona ist anders als viele andere Jugendliche, denn er wurde mit beiden Geschlechtsmerkmalen geboren. An manchen Tagen fühlt er sich wie ein Mädchen, an anderen mehr wie ein Junge. Weil er aber wie ein junger Mann aussieht, sich aber trotzdem an manchen Tagen schminkt und in Mädchenkleidung zur Schule kommt, wird er von vielen seiner Mitschüler gehasst. Viele meinen, dass er sich dadurch in den Mittelpunkt drängen will, denn über seine wahre Identität ist nur Mia aufgeklärt, sie unterstützt ihn und schätzt ihn schon seit langer Zeit, so wie er ist. Als sich Jona dann aber in Leo verliebt, wird es für ihn noch schwieriger als bisher.

Ich muss sagen, dass ich mit einer sehr (und wahrscheinlich auch zu) hohen Erwartung an das Buch heranging, diese wurde leider enttäuscht, hauptsächlich durch die Länge, immerhin sind es ohne Leseprobe nur gute 100 Seiten, aber auch durch die Vorhersehbarkeit des Endes.

Dass Leo sich ebenfalls in Jona verlieben würde, war mir schon nach wenigen Seiten klar und ebenfalls, dass sich das Buch darauf zu entwickeln würde. Das war natürlich schade, weil die Geschichte dadurch an Spannung verlor.

In Bezug auf die Länge des Buches wurde genug aus dem Leben von Jona erzählt, so gab es manche Kapitel, die von früheren Zeiten erzählten. Dadurch bekam man kurze Einblicke in sein Leben als Kind, beispielsweise über Besuche bei Ärzten oder seine Geburt. Jedoch hätte ich mir gewünscht, dass das Buch noch mehr auf die Gedanken, Bedenken und Gefühle seiner Eltern und Jona selbst eingegangen wäre. 

Die Charaktere waren alle eher oberflächlich, einzig und alleine Jona selbst und Leo wurden etwas mehr ausgearbeitet. Mia blieb einfach die Freundin von Jona, über sie selbst erfuhr man nahezu nichts, ebenso über seine Eltern und Samka, die ebenfalls eine nicht unwichtige Rolle im Buch spielt.

Über Intersexualität aber, weiß man bevor man das Buch liest noch nichts darüber, kann man einiges erfahren. Die Geschichte selbst ist jedoch leider nicht übermäßig spannend. 

Wer aber ein Buch lesen möchte sich für das Thema interessiert und eher auf dieses, als auf die Geschichte selbst wert legt, und zudem nicht lange lesen möchte, dem könnte dieses Buch gefallen. 

Erschienen bei Carlsen Verlag

    Deine Meinung zu diesem Buch?
    Autorin / Autor: CisCisCis - Stand: 29. März 2016