Wach auf, wenn du dich traust

Autorin: Angela Mohr

Buchcover Wach auf, wenn du dich traust

Eigentlich hätte es ein perfekter Sommer für die Jugendlichen werden sollen. Gemeinsam eine Woche Zelten im Wald mit viel Spaß und Abenteuer. Doch mit dem Gruppenleiter stimmt etwas nicht, das merkt Jenny schon ziemlich früh. Leider ist sie dabei die Einzige. Und so entwickelt sich in der Gruppe etwas, mit dem niemand gerechnet hat. Gefährliche Kanufahrten, Gewaltmärsche und Schnitzeljagden der besonderen Art bringen die Jugendlichen an ihre Grenzen. Und was eigentlich nur eine perfekte Woche werden sollte, wird für einige Teilnehmer ein wahrer Albtraum und für andere ein Blick in den Spiegel.

Das Buch hat 252 Seiten, ist sehr angenehm leicht geschrieben und lässt sich nicht aus der Hand legen. Es wurde eine sehr spannende Erzählform gewählt. Die eigentliche Handlung aus der Sicht von Jenny wird immer wieder unterbrochen durch Einschnitte, in denen die Freizeitteilnehmer Jenny im Krankenhaus besuchen. Wo diese im Koma liegt. Die Besucher reden mit Jenny, erleichtern ihr Gewissen. Dadurch erfährt man nicht nur, was für ein eskalierendes Ende das Buch bereit hält, sondern erhält besondere Eindrücke von den einzelnen Charakteren und kann sie so während der laufenden Handlung ganz anders beurteilen. Diese Form baut Spannung auf und ein tieferes Verständnis für das Geschehen.

Insgesamt ist die Handlung flüssig und sehr realistisch beschrieben. Es wirkt sehr authentisch, wie sich die Gruppe unter der Anleitung eines sadistischen „Führers“ immer weiter verändert, sich gegen die Schwächsten in der Gruppe wendet, und wozu selbst Jugendliche schon in der Lage sind, wenn sie auf solche Art und Weise angestachelt werden. Vor allem Jenny ist hierbei ein ganz besonderer Charakter, der dem Leser einfach sympathisch sein muss. Denn Jenny ist ein Symbol dafür, was alle eigentlich hätten tun müssen, was auch die Leser in einer solchen Situation tun müssten. Sie ist ein leuchtendes Vorbild für Zivilcourage, Mut und Verantwortungsbewusstsein. 
Das Buch ist also nicht nur ein spannender Thriller, sondern auch ein Buch, das daran erinnern soll, wie wichtig das richtige Verhalten auch in einer Stresssituation ist. Ich kann das Buch also sehr empfehlen für Jugendliche ab 12 Jahren. Für die älteren ist es vielleicht schon ein bisschen zu leichter Stoff, aber da die Moral hinter der Geschichte so wertvoll ist, sollten auch sie sich das Buch keinesfalls entgehen lassen.

Erschienen bei: Arena

Deine Meinung zu diesem Buch?

Weiter >>

Autorin / Autor: LadyJanna - Stand: 20. Juli 2012