Testtrainer-Deutsch

Das Buch soll vor allem beim Bewerbungsverfahren helfen, doch den Testtrainer kann man durchaus auch für andere Situationen sehr gut nutzen, um sein Können in der deutschen Sprache zu testen oder zu verbessern, findet Alina.

Buchcover Testtrainer Deutsch

Der „Testtrainer Deutsch: Rechtschreibung, Grammatik, Sprachverständnis – sicher im Eignungstest“ von Kurt Guth, Marcus Mery und Marianne Macheroux ist erstmals im Jahr 2016 im Ausbildungspark Verlag erschienen. Auf insgesamt 232 Seiten wird der Leser - oder eher der „Benutzer“ des Buches - auf Herz und Nieren geprüft und kann sein eigenes Können in der deutschen Sprache testen.

Durch ein Inhaltsverzeichnis wird das ganze gut und übersichtlich gegliedert und somit optisch ansprechend gestaltet: Rechtschreibung, Grammatik, Zeichensetzung, Wortschatz, Inhaltliches Verständnis, Ausdrucksvermögen, die Prüfungssimulation und schließlich das Glossar. Auch der Buchdeckel und der Klappentext sind schlicht und schön gestaltet und die Schrift im Buch hat allgemein eine angenehme Größe.

Die Tests sind für den gewöhnlichen deutschen Muttersprachler teils leicht, teils aber auch etwas anspruchsvoller, je nachdem, auf welchem Sprachniveau man sich befindet. Aus aktuellem Anlass denke ich, dass man den Testtrainer sicherlich auch gut als Unterstützung benutzen kann, wenn man die deutsche Sprache gerade erst lernt. Ich persönlich habe ihn bereits mehrfach für die Nachhilfe im Fach Deutsch auf Realschulniveau eingesetzt und bis jetzt von meinen Nachhilfeschülern durchweg positive Rückmeldungen bekommen, weswegen ich ihn definitiv noch öfter einsetzen werde, da er auch für beinahe jedes Thema in der Schule kleinere Aufgaben bietet, wenn man Lektüren außer acht lässt.

Im Vorwort des Buches wird es vor allem als ein Medium dargestellt, das beim Bewerbungsverfahren helfen soll, doch wie bereits gesagt, denke ich, dass man den Testtrainer durchaus auch für andere Situationen sehr gut nutzen kann, wenn man sich die Themen, die man braucht, herauspickt oder schlichtweg sein Können in der deutschen Sprache testen oder verbessern möchte. Zusammenfassend würde ich das Buch eigentlich jedem empfehlen, der sich in seiner Ausdrucksweise nicht ganz sicher ist, sich aber trotzdem nicht im Bewerbungsverfahren (oder sonstwo) blamieren und sich nicht nur auf diverse Suchmaschinen im Internet verlassen möchte.

Erschienen bei Ausbildungspark Verlag

Deine Meinung zu diesem Buch?
Autorin / Autor: Alina - Stand: 14. Juni 2016