Silberdrache

Autorin: Angie Sage
Aus dem Englischen von Bernd Stratthaus

„Silberdrache“ von Angie Sage ist 2019 im Verlag arsEdition erschienen und umfasst in der gebundenen Ausgabe 320 Seiten.
Das Cover des Buches ist ein totaler Eyecatcher und wirklich toll gelungen. Es stellt den Silberdrachen in Blautönen und natürlich schimmerndem Silber dar. Einfach wunderschön und sehr magisch!

In der Geschichte geht es natürlich neben Drachen um einige Kinder. Es gibt das elfjährige Mädchen Sirin, die mit ihrer todkranken Mutter in unserer Welt lebt und dann gibt es die Geschwister Joss und Allie, die als Waisen in einer Parallelwelt leben. In der Welt von Joss und Allie gibt es gute und auch böse Drachen. Die bösen Drachen heißen hier Raptoren und sie werden vom grausamen und machthungrigen Lennix-Clan beherrscht.

Die Geschichte wechselt nun immer wieder zwischen den Welten hin und her und auch zwischen den armen Kindern Joss und Allie und dem Lennix-Clan. Doch irgendwann fällt Joss ein silbernes Ei vor die Füße und die Welten beginnen sich zu kreuzen.
Das Ei könnte ja von einem Silberdrachen stammen – doch sind die nicht vor langer, langer Zeit ausgestorben? Jetzt wird es wirklich spannend und das Abenteuer beginnt so richtig!

Angie Sage schreibt so wunderbar, dass für mich das Lesen kinderleicht war.
Die Geschichte ist in meinen Augen für Leser ab 11 Jahren ohne Limit nach oben geeignet.
Es gelingt Angie Sage, die zwei Welten von Joss und Sirin so gut zu verbinden und die Spannung blieb meines Erachtens ganz hoch. Ich konnte mich gut in die meisten Charaktere hineinversetzen, so zum Beispiel in Sirin, Allie und Joss als Menschen und Lysander und Bellacrux als Drachengestalten.
Der einzige Kritikpunkt, den ich habe, ist, dass ich ein bisschen zu wenig über die Verbindung zwischen den Menschen und ihren Drachen erfahren habe, aber das kann ja in Folgebänden (hoffentlich!) noch passieren. Ich würde mir dies jedenfalls wünschen.

Dass noch weitere Bände geplant sind, lässt das Ende des ersten Bandes erahnen. Hier ist echt ein fieser Cliffhänger! Jetzt darf ich aber nicht zu viel verraten… Nur so viel: Das Ende des Buches macht unglaublich neugierig auf die nächsten Abenteuer mit neuen und bereits bekannten Drachen.
Ich bin jedenfalls gespannt.
Insgesamt würde ich an das Buch „Silberdrache“ von Angie Sage 4 von 5 Sternen vergeben.

Erschienen bei arsedition

    Deine Meinung zu diesem Buch?
    Autorin / Autor: Nele - Stand: 4. Dezember 2019