Search And Destroy 1

Autoren: von Osamu Tezuka, Atsushi Kaneko

Eine von einem schrecklichen Krieg erschütterte Stadt. Hier lebt die Taschendiebin Doro und als sie eines Tages versucht eine Gruppe Krea-Yakuza zu bestehlen, wird sie in den Rachefeldzug von Hyaku hineingezogen.

Bei einem aussichtslos scheinenden Krieg wurden Roboter, sogenannte Kampfkreaturen, kurz Krea, gebaut und damit konnte auch tatsächlich ein Ende des Krieges herbeigeführt werden, doch nun sind sie immer noch da, emotionslose Maschinen, die zwischen den Menschen leben. Sie sind nicht genauso wie sie, aber es gibt Versuche sie zu integrieren. Das geschieht nicht ohne heftige Spannungen in der Gesellschaft. In der Stadt, dem Dreh und Angelpunkt von allem, taucht eines Tages eine junge Frau auf, die in einen stinkenden Bärenpelz gekleidet ist. Ihre Maschinenarme und -beine deuten darauf hin, dass sie eine Krea ist, doch als sie die Gruppe von Krea-Yakuza niedermetzelt ist sie von einer Wut geleitet, die man nur als bestialisch bezeichnen kann. Sowas kann keine gefühllose Maschine tun.

Doro ist fasziniert von Hyaku und möchte mehr erfahren. Als sie ihr folgt und in den nächsten Racheakt (diesmal an einem Krea-Waffenhändler) verwickelt wird, sind die Wege der beiden unweigerlich verbunden. Hyakus Rache hat gerade erst begonnen, während des Krieges wurde sie Opfer einer verbrecherischen Intrige, die ihr alles nahm. Diejenigen, die dafür verantwortlich sind und noch immer von ihren Taten profitieren, sind immer noch da draußen und Hyaku wird nicht eher ruhen, bis sie sich ihr rechtmäßiges Leben zurückgeholt hat.

Atsushi Kaneko lässt in seinem actiongeladenen Manga „Search and Destroy“ die düstere Welt von Osamu Tezukas „Dororo“ wiederaufleben und präsentiert mit Liebe zum Detail und rasanter Action eine brutale Welt voller Gewalt und Kriminalität. Dieser Sci-Fi Thriller, den man wohl auch dem Cyber-Punk-Genre zuordnen kann, ist nichts für schwache Nerven, aber wer actiongeladene Spannung mag, der wird hier auf seine Kosten kommen.
Die dunkle, gedrängte Stadt steht in einem starken Kontrast zu den hellen offenen Schneelandschaften der Wildnis, die um diese liegt, und beides zeigt das breite Spektrum, zum einen von Kanekos Zeichenstil, aber auch dem angenehmen Ausgleich zwischen schnellen Kampfszenen und ausgeglichenen Rückblenden, die das Gesamtbild von Hykaus tragischer Geschichte vervollständigen.

Die rasante Action, die komplexen Charakter, in einer Welt voller Konflikte, erzeugen eine Spannung, dass man mit dem Lesen gar nicht mehr aufhören möchte. Wenn man bereit ist, sich auf eine schonungslose Geschichte rund um Rache und Gier einzulassen, dann bleibt nur noch eine Frage, wenn man auf die letzte Seite des Mangas blättert: Wo bekomme ich mehr davon?


Erschienen bei Carlsen Manga!

Deine Meinung zu diesem Buch?

Autorin / Autor: Martine - Stand: 11. Januar 2021