Schutzlos

Autorin: Ritta Jacobsson

Buchcover Schutzlos

Svea und ihr Freund Alexander verbringen ihre Sommerferien bei Alexanders Oma an der Küste. Die alte Dame hat sich ein Bein gebrochen und braucht etwas Unterstützung im Haushalt. Dennoch haben Svea und Alexander noch reichlich Zeit, um ihre Ferien zu genießen. Doch schon bald merkt Svea, dass auf dem naheliegenden Gutshof nicht alles mit rechten Dingen zugeht. Sie sieht ein Mädchen dort, das sich irgendwie seltsam benimmt. Die Aufseherin will unter keinen Umständen, dass Svea und Alexander dem Mädchen und dem Gutshof zu nahe kommen, und ein merkwürdiger Pfarrer schleicht sich nachts auf das Gelände.

Dieser Krimi richtet sich hauptsächlich an junge Leser und Leserinnen im Alter von 12 bis 15 Jahren. Dementsprechend leicht und einfach ist auch der Schreibstil. Das Buch lässt sich somit schnell und flüssig lesen, ist dabei spannend und unterhaltsam. Außerdem entwickelt sich eine zarte Liebesbeziehung zwischen Svea und Alexander, die recht gelungen in den Krimi eingearbeitet wurde. Die Themen Schwarzarbeit und Menschenschmuggel, die in diesem Buch aufgegriffen werden, sind sehr einfühlsam und interessant beschrieben. Man fühlt mit Nadja - eine andere zentrale Figur in dem Roman - und kann ihre Ängste und Qualen sehr gut nachvollziehen. Die Erzählung wechselt immer wieder von Sveas Geschichte zu Nadjas Geschichte und verknüpft sich auch recht bald miteinander.

Mein Fazit:
Der Jugendkrimi ist spannend, unterhaltsam und absolut empfehlenswert!

Erschienen bei: KOSMOS.

Weiter >>

Autorin / Autor: adelina - Stand: 23. April 2012