Schreiben mit allen Sinnen - die Siegerehrung

Der kreative Schreibwettbewerb von Lizzynet und Beltz&Gelberg

Fantastische 230 Einsendungen habt ihr bei uns eingereicht. Darin wurden unzählige Träume durch Wecker beendet, Vögel zu unsichtbaren Begleitern und heimlichen Maskottchen und Herztöne zum Gradmesser zwischen Leben und Tod. Dinosaurierbabys erblickten das Licht der Welt, Drachenkämpfe wurden ausgefochten und Spielzeugbomben entschärft. Blaue Wesen mit Mördergehirn trieben in euren überaus fantasievollen Geschichten ebenso ihr Unwesen wie der kalte, harte Mond, der die Prinzessin nicht gehen lassen will.

Aus all diesen wunderbaren 1.000 Zeichen musste die Jury ihre Lieblinge fischen - ein wirklich schwieriges Unterfangen. Vielen Dank an die wunderbare Jury für die intensive Auseinandersetzung mit den Beiträgen!!

Wir gratulieren den Gewinnerinnen und Gewinnern herzlich!!! Ihr habt es wirklich verdient. Wir wünschen euch ganz viel Spaß mit euren Preisen, vor allem den Gewinnerinnen der Schreibkurse!

Für alle, deren Text nicht unter den Gewinner/innen-Beiträgen ist, gibt es wie immer tröstende Worte.

Die Preise und Ihre Gewinner/innen:

1. und 2. Preis: Je ein Schreibworkshop mit Antje Wagner oder Christoph Wortberg für eure Klasse, euren Schreibtreff oder euren Freundeskreis.

  • Über uns die Freiheit von Josepha, 15 Jahre
    Der Text überrascht durch seine Darstellung von etwas Unaussprechlichem auf körperlicher und mentaler Ebene.
    Die Ich-Erzählerin schildert eine Körper-Seele-Spaltung anhand atmosphärischer sprachlicher Bilder, die einen starken Eindruck hinterlassen. Das tatsächliche Geschehen wird währenddessen nicht explizit erwähnt, es bildet eine Leerstelle im Text. Die Autorin konzentriert sich ganz auf die Selbstwahrnehmung der Ich-Erzählerin und schafft durch die künstlerische Distanz zum Geschehen eine außergewöhnliche Nähe und Erfahrbarkeit der Situation für den Leser.
    Auf der formellen Ebene hat uns außerdem die zyklische Form durch das Motiv des Fensters angesprochen, genauso wie die kunstvolle Verarbeitung der vorgegebenen Motive … etwas Blaues / … etwas Warmes / … etwas Hartes / … etwas, das piept.
    Ein Text, der einen lange nicht loslässt.
  • Eindrücke eines frühen Morgens von Elena, 19 Jahre
    Die Autorin hat sich für uns durch ein außergewöhnliches Einfühlungsvermögen in unterschiedlichste Charaktere ausgezeichnet. Der Text zeigt einen sensiblen Blick für alltägliche Dinge und Details, die durch die besondere Beobachtungsgabe der Autorin eine Aufwertung in ihrer Bedeutung erfahren.
    Während der Anfang des Textes viel Raum für unterschiedlichste Deutungen lässt, gibt es am Ende eine pointierte Auflösung und der Leser / die Leserin findet sich in einer konkreten Situation wieder. Die Vorgaben, … etwas Blaues / … etwas Warmes / … etwas Hartes / … etwas, das piept, werden markant und in sprachlich verdichteter Form in die Textstruktur eingebaut und illustrieren auf inhaltlicher Ebene sinnlich erfahrbare Gegensätze.
    Ein Text, der für uns ein kleines Plädoyer für Menschlichkeit darstellt.

3. bis 5 Preis: Buchpakete im Wert von je 60 Euro aus dem aktuellen Beltz & Gelberg- oder Gulliver-Programm

6. bis 10. Preis: Jeweils ein Exemplar des Buches "Schreib! Schreib! Schreib!"

Das Buch: Schreib! Schreib! Schreib! Die kreative Textwerkstatt

Duftende Wörter sammeln, Gedichte sticken, aus Sicht einer Topfpflanze erzählen – mit schnellen Übungen für alle Sinne und überraschendem Inspirationsmaterial macht diese Schreibwerkstatt Lust, sofort loszutexten.

Fotos, Collagen, Illustrationen: Dieses Buch lässt die Fantasie sprudeln und ermutigt, verrückte Ideen auf Papier zu bringen. Zitate und Insider-Tipps von Autoren lassen den Leser in die Welt der Literatur eintauchen. Ganz nebenbei wird spielerisch und praxisnah das Handwerkszeug zum Kreativen Schreiben vermittelt, von Stilmitteln bis zur Erzählstruktur, von der Titelfindung bis zur Überarbeitung. Ein Schatz, den man entdecken, sich aneignen und weiter füllen kann.

Über die Autoren, die die Schreibworkshops geben

© Hannes Windrath

Antje Wagner studierte deutsche und amerikanische Literatur- und Kulturwissenschaften und lebt in Potsdam und Hildesheim. Dazwischen ist sie unterwegs, um aus ihren Büchern zu lesen oder Neugierigen die Geheimnisse des Schreibens näher zu bringen. Bei Beltz sind ihre Romane "Unland" ("Beste 7 Bücher für junge Leser", DeutschlandRadio) und "Vakuum" (Leipziger Lesekompass 2013) erschienen.

Über das Schreiben sagt sie: „Schreiben ist vertieftes Denken. Man taucht unter die Oberfläche, kommt den Dingen auf den Grund.“

© Frank Meter, Köln

Christoph Wortberg studierte Germanistik, Philosophie und Geschichte. Nach einer Ausbildung zum Schauspieler und einem Gaststudium an der Hochschule für Fernsehen und Film in München arbeitete er als Regieassistent und übernahm diverse Rollen bei Theater- und TV-Produktionen. Er schreibt Drehbücher (u.a. „Doppelter Einsatz“, „Der letzte Zeuge“, „Soko Köln“) und lebt als freier Autor in Köln. Bei Gulliver sind die Romane "Easy", "Dieser eine Moment" und „Der Ernst des Lebens macht auch keinen Spaß“ (Nominiert für den Deutschen Jugendliteraturpreis 2015) erschienen.

Christoph Wortbergs Tipp für alle, die schreiben möchten: „Sich selbst zuhören. Den Tönen im eigenen Kopf. Sie zu einer Melodie zusammenfügen. Am Ende ist alles Musik.“

Das war der Wettbewerb

Autorin / Autor: Redaktion - Stand: 29. April 2016
 
 
Anzeige

Wettbewerb

 

School@GreenEconomy

 
 
 

Rezensionen schreiben

 

Links

Blaue Computermaus
 

Rezensionen veröffentlichen

weiße Bücher mit der Aufschrift Rezenionsen
  • Rezensionen
    Buch-, Musik und Filmtipps von und für Mädchen!
 

LizzyNet-App

 

Informier dich!

 

Kontakt

 

Vernetz dich mit uns