Sally Jones - Mord ohne Leiche

Autor: Jakob Wegelius
Gabriele Haefs (Übers.)

In dem Roman „Sally Jones – Mord ohne Leiche“ von Jakob Wegelius geht es um ein sehr kluges und großherziges Affenweibchen namens Sally Jones, welches mehrere Reisen und Abenteuer erlebt.

Sally Jones ist eine Gorilla-Dame, die seit sie sich erinnern kann bei den Menschen lebt und diese daher nicht nur verstehen, sondern auch sich mit diesen verständigen kann. Denn obwohl Sally Jones nicht sprechen kann, kann sie schreiben und lesen. So lebt sie seit geraumer Zeit auf der Hudson Queen, einem Schiff, das ihr und ihrem besten Freund, dem finnischen Seemann Henry Koskela, gehört. Hier arbeitet Sally Jones als Maschinistin und genießt ein arbeitsreiches, aber schönes Leben, das daraus besteht, um die Welt zu segeln und etwas Geld zu verdienen. Die Glückssträhne der beiden Freunde geht aber verloren, als sie in Lissabon anlegen und einen ängstlichen Mann namens Alphonse Morro kennen lernen. Dieser bietet ihnen einen Transportauftrag an, der auch schnell angenommen wird, ohne dass Sally Jones und Henry Koskela ahnen können, dass sie in illegale Tätigkeiten hinein gezogen werden. Zu spät bemerken sie die kriminelle Angelegenheit, weigern sich jedoch dann und werden bedroht. Unter mysteriösen Umständen stürzt Alphonse Morro ins Meer und Henry Koskela wird der Mord an diesem, trotz mangelnder Beweise, angehängt. So kommt Henry Koskela ins Gefängnis und Sally Jones bleibt auf sich allein gestellt. Unter glücklichen Umständen findet sie aber eine neue Freundin in der Fadosängerin Ana Molina und einen neuen Freund im Instrumentenbauer Luigi Fidardo. Doch bald schwebt auch Sally Jones in Lebensgefahr und  begibt sich so auf eine lange Reise nach Indien, um das Geheimnis um den verschollenen Alphonse Morro aufzuklären und Henry Koskela zu befreien. Die Reise wird zum größten Abenteuer ihres Lebens, in dem Sally Jones ein dreihöckeriges Kamel kennen lernt, Kammeradjutantin vom Maharadscha von Bhapur wird, Flugzeug fliegt und letztendlich einem großen Geheimnis auf die Spur kommt.

Der Roman „Sally Jones – Mord ohne Leiche“ ist ein wunderbarer Abenteuerroman, der über Träume und Sehnsüchte, Freundschaft und Verrat handelt. Es ist beeindruckend zu lesen, wie ein Gorilla ohne Worte trotzdem die Herzen der Menschen für sich gewinnt. Hierbei ist Sally Jones menschlicher als so manch ein anderer Protagonist. Alle Abenteuer sind detailreich und spannend, sodass man kaum die nächste Handlung erwarten kann. Diese Einzigartigkeit des Romans lässt sich auch in den Illustrationen erkennen, mit denen jedes Kapitel begonnen wird. Farbige Karten und das Cover vervollständigen das Buch und versprechen unglaubliche Geschichten. Auf 618 Seiten und 79 Kapiteln ist es Wegelius gelungen, den Leser in eine andere Welt zu befödern, in der Abenteuer und Geheimnisse in jeder Ecke lauern. Ein solch detailreiches und originelles Buch muss einfach gelesen werden, da es das Abenteuerbuch schlechthin ist.

Erschienen im Gerstenberg Verlag

Deine Meinung zu diesem Buch?
Autorin / Autor: yasemin - Stand: 29. Dezember 2016
 
 

Anzeige

Gruppe Azubis
  • Ausbildung 2019
    Neuer Arbeitsplatz, neue Leute, neue Abläufe, viele neue Regeln. Mit diesen Tipps zum Ausbildungsstart kann nichts schief gehen.. Anzeige
 

Anzeige

MS Wissenschaft
 

Anzeige

 

Musik-Kritiken

 
  • FutureBrain
    Der Schreibwettbewerb im Wissenschaftsjahr 2019 - Künstliche Intelligenz
 
Ausgepackt
 

Werben auf LizzyNet

Blaue Computermaus
 

Rezensionen schreiben

 

LizzyNet-App

 

Rezensionen

weiße Bücher mit der Aufschrift Rezenionsen
  • Rezensionen
    Buch-, Musik und Filmtipps von und für Mädchen!
 

Informier dich!

 

Kontakt

 

Vernetz dich mit uns