Prinz Faisal

Autor: Bjarne Reuter

Buchcover Prinz Faisal

Die karibischen Inseln im 17. Jahrhundert. Der Fischerjunge Tom Collins, seine Schwester Feodora und seine Mutter Elinore leben in einer kleinen Schenke auf der Insel Nevis. Als Tom eines Tages mit seiner Jolle aufs Meer fährt, um den Schatz einer untergegangenen portugiesischen Galeone zu suchen, rettet er Ramón den Frommen und einen beinahe toten Schwarzen, den Prinzen von Kap Verde, die als einzige den Untergang einer portugiesischen Galeone überlebt haben, vor dem Ertrinken. Ramón verspricht Tom die Hälfte der Belohnung, die der König von Kap Verde dem versprochen hat, der ihm seinen Sohn zurückbringt. Doch nach einigen Monaten ist Ramón auf einmal mit Bibido, wie Tom den schwarzen Sklaven genannt hat, verschwunden. Tom macht sich auf die Suche nach den beiden und gelangt nach Jamaika, wo er zuerst Arbeit auf einem Schiff findet und wieder verliert, dann das Schmiedehandwerk erlernt, sich verliebt und schließlich in einer Kneipe wieder auf Ramón trifft. Doch Ramón hat Bibido an einen reichen Plantagenbesitzer verkauft. Tom macht sich auf den Weg zur Plantage und findet dort eine Anstellung als Mundschenk und Aufseher. Doch Bibido findet er auf der Plantage nicht. Nachdem ein Sklave das Zuckerrohr angezündet hat und Tom ihm sein Pferd gibt, flieht Tom auf einem Pferd des Plantagenbesitzers. In Port Royal trifft Tom den zu Unterhaltungszwecken als Frau verkleideten Ramón wieder. Doch die Bombas von der Plantage Aron Hill sind Tom dicht auf den Fersen. Wird Tom ihnen entkommen können? Doch vor allem: Wird er Bibido und damit sein Vermögen je wiederfinden?

Bjarne Reuter hat mit Prinz Faisal ein spannendes Buch geschrieben, das neben der fesselnden Handlung auch noch mit seiner gelungenen Darstellung der sozialen Situation in der Karibik des 17. Jahrhunderts überzeugt. Ein nicht abreißender Spannungsbogen, vielfältige Charaktere und ein ansprechend gestaltetes Cover sind nur wenige der weiteren Vorzüge, mit denen dieses Buch besticht. Zum besseren Verständnis bietet das Buch Worterklärungen, einen Segelplan und zwei Landkarten der Karibik bzw. der kapverdischen Inseln um 1640. Wenn ihr nichts dagegen habt, dass das Buch ungefähr 500 Seiten hat, dann ist es absolut zu empfehlen.

Achtung: Das Buch ist bereits 2002 unter dem Titel Prinz Faisals Ring erschienen!

Erschienen bei: Sauerländer.

Weiter >>

Autorin / Autor: matschi246 - Stand: 23. April 2012