Orangentage

Autorin: Iva Procházková

Buchcover Orangentage

Darek lebt allein mit seinem Vater auf einem alten Bauernhof. Als dieser sich einen lang ersehnten Traum erfüllt und sich einige Pferde anschafft, eröffnet sich für Darek eine neue Welt. Bald schon schließt er Freundschaft mit den ruhigen Vierbeinern und unternimmt lange Ausritte.
Leider läuft nicht alles in seinem Leben so gut: beim Fußball macht Hugo ihm das Leben schwer. Er schmeißt seine Schuhe in den See, prügelt sich mit ihm.
Zuhause gibt es noch seine kleine Schwester Ema, um die sich jemand kümmern muss. Da der Vater das nicht auf die Reihe kriegt, bleibt das alles an Darek hängen. Er bringt Ema zur Schule, holt sie ab, er spielt mit ihr und er kümmert sich darum, dass sie was zu essen bekommt.
Als trotzdem das Jugendamt sich einschaltet, heißt es: Einen Plan ausdenken, damit alles so bleibt, wie es ist.
Doch es gibt nicht nur Probleme in Dareks Leben: da ist schließlich Hanka, mit dem wunderbaren Orangenduft und den wunderschönen Bildern auf ihrer Facebookseite. Und was noch viel besser ist: Hanka lebt direkt nebenan und ihr Bruder ist Dareks bester Freund. Als es schließlich wirklich funkt zwischen Hanka und Darek, schwebt Darek auf Wolke 7.

Aber viele Dinge, die anfangs wunderbar schienen, drehen sich bald ins Negative um. Verfolgt sein Vater mit den Pferden wirklich nur einen alten Kindheitstraum oder steckt da noch mehr dahinter? Und was ist mit Hanka?

Cover
Das Cover zeigt einen Baum, auf dessen unterem Ast zwei Personen sitzen, von denen man aber nur die Beine sieht. Am Baumstamm lehnen zwei alte Fahrräder. Über allem liegt ein grünlicher Schleier und in Orange steht links mittig der Titel.
Ich finde, das Cover steht in keinem besonderen Bezug zu der Geschichte. Es zeigt nichts von Pferden, nichts von den anderen Problemen in Dareks Leben. Im Grunde zeigt es wohl nur seine Beziehung zu Hanka, wenn man mal davon ausgeht, dass die zwei Personen auf dem Baum Darek und Hanka sind.

Eigene Meinung
Ich habe mir das Buch ganz anders vorgestellt, allein schon wegen dem Klappentext und dem Cover. Somit war ich relativ enttäuscht. Sprachlich ist das Buch auch nicht sonderlich gut, viele Dinge werden viel zu lange geschildert, das Buch ist irgendwann langweilig. Wirklich Spannung will sich auch nicht aufbauen, obwohl es eigentlich Möglichkeiten dazu genug gäbe.
Ob das an der Autorin oder der Übersetzerin liegt, vermag ich nicht zu sagen, vielleicht ist das Buch in der Originalsprache besser.
Der Titel steht ebenfalls in keinem direkten Bezug zum Buch. Nur, dass Hanka nach Orangen duftet und vielleicht sind das die schönen Tage in Dareks Leben, aber in dem Buch geht es um so viel mehr, zu dem der Titel einfach so gar nicht passen will.
Alles in Allem ist dies kein Buch, das ich weiterempfehlen würde..

Erschienen bei: Sauerländer.

Weiter >>

Autorin / Autor: carli - Stand: 03. September 2012