Not Your Type - Love is Queer, Band 1

Autorin: Alicia Zett

Marie hat sich vor kurzem von ihrem Freund Lars getrennt und braucht dringend eine Pause – von ihren Eltern, ihrem Studium, vom Alltag. Also überredet sie ihre Freunde Marie, Noah und Joon spontan zu einem Roadtrip an die Küste Italiens, wo sie ein paar entspannte Tage ohne Gedanken an Klausuren, ECTS-Punkte und ihre Zukunft verbringen will. Doch Joon überrascht sie mit einem weiteren Mitreisenden: Fynn, dem ruhigen und zurückhaltenden Jungen aus ihrem Studium, mit dem Marie zwar noch nie ein Wort gewechselt hat, für den sie aber schon seit Wochen heimlich schwärmt. Sitzt er in der Vorlesung vor ihr, verliert sie sich in seinen blonden Haaren und bekommt kaum etwas mit von dem, was der Dozent erzählt. Marie freut sich zwar über die Chance, Fynn besser kennen zu lernen, doch der scheint es darauf anzulegen, sie auf Distanz zu halten. Er spricht kaum mit ihr, vermeidet jede Nähe und öffnet sich auch dem Rest der Gruppe nicht. Was verbirgt Fynn? Und wie wird Marie reagieren, wenn er sich ihr anvertraut?

Meine Meinung
Alicia Zett hat mit „Not Your Type” einen modernen Roman über einen Roadtrip geschrieben, der dem klassischen Genre neuen Wind einhaucht. Als Leser lernen wir sowohl Fynn als auch Marie mit ihren Sorgen und Wünschen kennen und verstehen; spätestens nach der Hälfte des Buches fühlt man sich, als wäre man selbst mit der Gruppe unterwegs und würde jeden Tag eine neue Stadt entdecken. Ein Gefühl von Freiheit und Abenteuer macht sich breit. Der Schreibstil der Autorin ist angenehm flüssig, jugendlich ohne künstlich oder angestrengt zu wirken. Meiner Meinung nach gelingt es der Autorin gut, das Hauptthema des Romans sinnvoll und natürlich in die Geschichte einzubetten, nichts wirkt überspitzt oder an den Haaren herbei gezogen. Nur eine Sache stört mich: Während sich Fynns Gedanken ständig darum drehen, ob sein Körper es unmöglich macht, ihn zu lieben, ob sein Äußeres auf andere abstoßend wirkt, will sein Therapeut ihn immer wieder davon überzeugen, dass solche oberflächlichen Dinge zweitranging sind, und die Persönlichkeit eine viel wichtigere Rolle spielt. An sich ein schöner Gedanke, den ich so absolut unterstützen würde. Deswegen finde ich es besonders schade, dass Marie sich gerade wegen seiner blonden Haare und seiner geheimnisvollen Ausstrahlung in ihn verliebt – ohne jemals mit ihm gesprochen zu haben. Ist das die Message, die die Autorin hier vermitteln möchte? Ich denke nicht, kann diese kleine Unstimmigkeit im Großen und Ganzen jedoch verschmerzen. Insgesamt ist „Not Your Type“ ein wirklich schöner Liebesroman mit modernen Elementen und einem Thema am Puls der Zeit. 

Erschienen bei Knaur TB

Deine Meinung zu diesem Buch?
Autorin / Autor: lacrima - Stand: 7. April 2021