Natalie Brooks - Treasures of the Lost Kingdom

Für Nintendo DS
Witzig und spannend gestaltetes Spiel, mit dem perfekten Schwierigkeitsgrad

Das Spiel „Natalie Brooks – Treasures oft he Lost Kingdom“ ist ein kniffliges Detektivspiel für jeden, der gerne Rätsel löst.

Zu Beginn des Spiels erfährt man „nur“, dass Natalies Opa entführt wurde. Jetzt muss man natürlich herausfinden: Wieso? Dieses spannende Detektivabenteuer führt Natalie zu den unterschiedlichsten Orten. Von Alcatraz nach London und an viele andere Orte. Sie muss sogar in eine Bank einbrechen. Mehr möchte ich jedoch nicht verraten, da sonst die ganze Spannung des Spiels verfliegt.

Das Gameplay ist aufgebaut wie jedes Wimmelbildspiel. Man muss versuchen in meist unbewegten Bildern Sachen zu finden und zu kombinieren. Man findet z.B. ein Poster an der Wand, hinter dem sich ein Tresor befindet. Jetzt muss man als erstes ein Messer finden um mit diesem das Poster von der Wand abzubekommen. Danach sucht man einen Schlüssel um den Tresor zu öffnen.

So leicht ist es in diesem Spiel jedoch nicht und gerade das macht es auch so spannend. Meistens muss man mehrere Sachen kombinieren und noch zusätzlich Denkaufgaben lösen. Das Spiel wird sowohl per Touch-Pen als auch per Knopfdruck gespielt.

Nach jedem abgeschlossenen Level kann man eine Pause einlegen. Möchte man irgendwann weiterspielen bekommt man eine kleine Einleitung wo man gerade ist und was als nächste Aufgabe zu erfüllen ist. Das ist wirklich gut, da man sich nach einem oder zwei Tagen meistens schwer zurück erinnern kann, wo man gerade war.

Jedoch gibt es auch eine Kleinigkeit zu beanstanden. Leider sind manche Suchbilder sehr dunkel gestaltet, so ist es manchmal unmöglich, benötigte Gegenstände zu finden. Man könnte jetzt sagen, dass es am kleinen Bildschirm des DS liegt. Jedoch besitze ich einen DSI XL mit einem recht großen Display und trotzdem ist es kaum zu sehen. Jedoch mit ein bisschen Übung und etwas wildem Herumklicken auf dem Display habe ich alle Gegenstände finden können.

Alles in Allem ist das Spiel sehr witzig gestaltet und ein schöner Zeitvertreib. Daher kann ich dieses Spiel jedem, der gerne rätselt, nur empfehlen. Vor allem, weil die Aufgaben genau den richtigen Schwierigkeitsgrad haben. Nicht so leicht, aber auch nicht zu schwer. So bleibt der Spielspaß das ganze Spiel über erhalten.

Erschienen bei PurpleHills

  • 7 spannende Kapitel
  • Viele Trickreiche Minispiele
  • Schauplätze und Charaktere in 3D
  • Großartige Grafik und Musik
  • Hunderte von versteckten Gegenständen zu entdecken
Autorin / Autor: melodie - Stand: 9. Mai 2011