Müll 2.0

70 kreative Projekte aus Recyclingmaterial
Autorinnen: Isabelle Bruno / Christine Baillet

Das Kreativbuch Müll 2.0 hat mich mit seinem wirklich sehr coolen Cover sofort angesprochen. Ich wollte sofort wissen, wie dieser eindrucksvolle Kronleuchter konstruiert ist und ihn am besten gleich nachbauen. Tatsächlich besteht er aus den Böden von Pet-Flaschen und ich habe mich noch nicht daran gewagt, zumal ich keine solchen Massen an leeren Petflaschen habe.

Leider war das Objekt auf dem Cover dann auch schon fast das spannendste. Denn das Buch wird eher dominiert von Bastelarbeiten für oder mit Kindern: ein Superheldenkostüm aus Pet-Flaschen, ein Kinderschlagzeug aus Farbeimern, Traumfänger mit einem Ring aus einem Plastikbecher, Krokodile aus Papprollen, lustige Tiere aus Shampooflaschen und Adventskalenderhäuschen aus Pappe. Die Beispiele sind zwar sehr kreativ und lustig, haben aber wie ich finde wenig mit "Müll 2.0" zu tun. Das verwendete Material (vor allem in den  zahlreichen Papp-Bastelanleitungen) sieht auf den Abbildungen neuwertig aus und die Materialangaben für die Bastelprojekte sind wenig umweltfreundlich: da braucht man reichlich Kleber, Sprühlack, PVC-Klebeband, Silikon, Plastikfolien & Co. um die Werke herzustellen. Meist bestehen sie dann nur zu einem kleinen Teil aus tatsächlichem "Müll".

Gezeigt werden überwiegend Deko-Gegenstände oder lustige kleine Sachen (Spardose aus Tetrapacks, Klorollentiere, Mondbett aus Europaletten), die aber eher in die Kategorien "Braucht kein Mensch (über 10 Jahren)" fallen. Dass man aus Dosen Stiftehalter gestalten kann oder aus Eierkartons lustig bemalte Eierbecher (für den einmaligen Gebrauch), ist jetzt auch nicht wirklich was Neues. Dafür gibt es ein paar sehr schöne Ideen für das Upcycling von Glasflaschen (Lampen, Trinkgläser) und eine tolle Komplettzimmergestaltung aus Pappe (aber garantiert nicht aus Altpapier, wie man es im Container findet).

Das Buch ist unterteilt in Einsteiger, Bastler, Könner und Profis, so dass für jede_n was dabei ist. Die Anleitungen sind kurz, aber übersichtlich und erscheinen mir nachvollziehbar und machbar (ausgenommen beim Profilevel). Die Abbildungen sind sehr schön und es macht Spaß, das Buch als Inspiration durchzublättern - nur wie gesagt: für meinen Geschmack gibt es zu wenig Innovatives, zu viel (neue) Pappe und wenige Objekte, die Nicht-Kinder oder Nicht-Eltern wirklich Lust hätten nachzubauen.

Insgesamt ist es ein schönes und kreatives Buch mit sehenswerten Bastelarbeiten, das aber nicht ganz hält, was der etwas hochtrabende Titel Müll 2.0 erwarten lässt.


Erschienen im Haupt Verlag

Deine Meinung zu diesem Buch?
Autorin / Autor: luthien - Stand: 28. August 2017
 
 
 

Anzeige

Frau mit Zopf als Bart
 

Anzeige

Frau mit Tablet, das Lehrer Online zeigt
 

Musik-Kritiken

 
Ausgepackt
 

Rezensionen schreiben

 

LizzyNet-App

 

Rezensionen

weiße Bücher mit der Aufschrift Rezenionsen
  • Rezensionen
    Buch-, Musik und Filmtipps von und für Mädchen!
 

Informier dich!

 

Kontakt

 

Vernetz dich mit uns