Mit Schuh, Charme und Biss

Autorin: Tanya Carpenter

Buchcover Mit Schuh, Charme und Biss

Rebekkas Leidenschaft sind Schuhe! So hat sie sich einen großen Traum erfüllt und ein eigenes Schuhgeschäft eröffnet. Gerade hat sie ein paar extravagante Schuhe von Louis Voittun im Schaufenster ausgestellt, als ein etwas schmuddelig wirkender Mann neben ihr auftaucht. Er ist offensichtlich stark alkoholisiert. Der Mann faselt etwas von „Puppenaugen“ und zieht Rebekka gegen ihren Willen in seine Arme. Bevor sie sich wehren kann, hat er schon seine Zähne in ihrem Hals versenkt. Als Rebekka wieder zu sich kommt, ist sie ein Vampir und steht vor dem Richtertisch von Luzifer…

Diese Geschichte ist wirklich sehr speziell. Die Hauptfiguren sind Vampire, eine Werwölfin mit Pudel, Luzifer, Jesus und Satan. Dazu noch eine Schwarzmagierin und einige Nonnen.
Außerdem gibt es einen Serientäter, der Teenager verschwinden lässt, und einen nicht sehr keuschen Bischof.
Man kann also schon ahnen, dass man hier keine alltägliche Geschichte vor sich hat!
Die Geschichte ist witzig, spritzig und originell. Tanya Carpenter hat einfach einen ganz unvergleichlichen Erzählstil.
Sehr oft musste ich hier schmunzeln oder auch lachen. Die Dialoge sind umwerfend. Alleine auch die Vorstellung von Luzifer und Jesus im Holzfällerhemd sind einfach köstlich.
Dazu ist es spannend, weil man natürlich wissen möchte, was mit den Teenagern passiert ist, und wie der Satan da seine Hände im Spiel hat!
Dazu dann noch die sich entwickelnde Liebesgeschichte zwischen Rebekka und Leo – sehr schön!
Ich habe es sehr genossen, diesen Roman zu lesen; es hat mir sehr viel Spaß gemacht!

Erschienen bei: Fabylon

Deine Meinung zu diesem Buch?

Weiter >>

Autorin / Autor: adelina - Stand: 13. September 2012