Mindblind

Autorin: Lari Don
Übersetzt von Anne Brauner

Es geht um die sich zunächst fremden Familien Shaw und Brian, deren Kinder Lucy und Carian im Buch ohne Wissen der anderen Familienmitglieder zusammenarbeiten, um einen geheimnissvollen Gegenstand zu finden.
Zum Hintergrund: Vivian, die große Schwester von Lucy wurde umgebracht, da sie zu viel über die Familie Brian wusste: denn sie können Gedanken lesen. „Mindblind“ werden die Menschen genannt, deren Gedanken sie lesen.
Carian versucht, dieses Vorhaben vor seiner Gedanken lesenden Familie geheim zu halten, doch wird ihm das gelingen? Das Buch erzählt den Wettlauf der beiden gegen die Zeit, denn die Familie ahnt etwas…

Die Geschichte wird aus der Sicht zweier Personen erzählt: Lucy und Carian. Jedoch wird über jedem Kapitel beschrieben, wer erzählt. Auch, dass es kein „klassischer“ Kriminalroman mit der Suche nach dem Mörder ist, gefällt mir gut, denn der Mörder steht ja schon fest. Das Buch beschäftigt sich mit der Suche nach dem Geheimnis, also dem Motiv. Die genaue Schilderung des Ablaufes gefällt mir auch sehr gut. Dass Carian Gedanken und Gefühle lesen kann, ist ein interessanter Aspekt, der die Geschichte noch spannender macht.

Erschienen bei Verlag Freies Geistesleben

Deine Meinung zu diesem Buch?
Autorin / Autor: Madleen - Stand: 22. März 2019