Magic Diaries - Magische Sechzehn

Autorin: Marliese Arold

Buchcover Magic Diaries Magische Sechzehn

In dem Buch „Magische Sechzehn“ aus der neuen Reihe „magic diaries“ von Marliese Arold geht es um drei Sechzehnjährige, die entdecken, dass sie magisch Fähigkeiten besitzen.

Stella, Victoria und Mary-Lou sind Freundinnen. Als sie sechzehn sind, besitzen sie plötzlich übersinnliche Kräfte. Stella kann ihre Mitmenschen mit Gedankenkraft beeinflussen, Victoria kann durch die Zeit reisen und Mary-Lou sieht plötzlich Geister. Die Mädchen sind sehr verwirrt, doch ihre Nachforschungen ergeben, dass sie alle drei in einer Klinik im Reagenzglas entstanden sind. Wurden ihre Gene dabei manipuliert? Durch einen schrecklichen Unfall fällt Mary-Lou ins Koma, ob und wann sie wieder aufwachen wird, ist unklar. Da sich Victoria und Stella sehr um ihre Freundin sorgen, nehmen sie Kontakt mit dem Arzt auf, der sie vor sechzehn Jahren erschaffen hat. Vielleicht kann er ihnen ihre Fähigkeiten erklären und Mary-Lou retten.

Nach der erfolgreichen Serie „magic girls“ schreibt Marliese Arold nun „magic diaries“. Diese neue Reihe spricht jedoch etwas ältere Leserinnen an als „magic girls“, somit werden alle ehemaligen Fans dieser Serie, die jedoch inzwischen zu alt für die beiden Hexen sind, begeistert von diesem ersten Band der Reihe „magic diaries“ sein.

Das Buch ist sehr spannend geschrieben, durch Victorias Tragebucheinträge und den Report des geheimnisvollen Arztes wird die Geschichte noch veranschaulicht. Es ist nicht ganz so kindgerecht geschrieben wie „magic girls“, doch für bis zu sechzehn Jahre alte Leserinnen könnte es noch etwas schwieriger geschrieben sein, denn solche, die Marliese Arolds Bücher noch nicht kennen, finden es vielleicht etwas zu anspruchslos.

Insgesamt ist dieses Buch für „magic girls-Fans“ sicher lesenswert, andere Leserinnen sollten aber keine zu hohen Ansprüche stellen, es ist eben doch eher ein Buch für jüngere Jugendliche, auch wenn die Hauptpersonen bereits sechzehn sind.

Erschienen bei: ars edition

Deine Meinung zu diesem Buch?

Weiter >>

Autorin / Autor: lilalil - Stand: 3. Dezember 2012