Karl Thesing

Agité

Das erste Album des Musiktrios, bestehend aus zwei Frauen, namens Ella (Cello) und Sophie (Geige) und Karl Thesing (Klavier) gibt es erst seit 2016, sozusagen ist die Band noch relativ neu und mir bisher unbekannt gewesen. Sie haben auch eine eigene Website, die mich sehr überrascht hat, weil die Künstler noch so jung sind und dann so eine gute Qualität abliefern können.

Der Titel des Albums „Agité“ („aufgeregt“), könnte man, wenn man dies weiß, auch so übersetzen, dass diese über das Herausbringen einer CD aufgeregt sind. Die Musik ist klassisch und emotional.
Das Lied „Un peau d´éternité“ (Eine kleine Ewigkeit), ist sehr schön und romantisch, es lädt zum Träumen ein. Es hat mich etwas an den französischen Film „Amelie“ erinnert, in dem alles sehr traumhaft ist. Der Song Lumiere („Licht“) ist durch die hohen Klänge des Klaviers heiter und macht gute Laune, so als würde die Sonne aufgehen. Bei „Un pot de confiture“ („Ein Glas Marmelade“), war ich nach dem Hören sehr entspannt, da die Melodie sehr beruhigend ist. „Ame soeur“ (Seelenverwandter“) ist meiner Meinung nach das schönste Lied auf der ganzen CD. Es hat so einen tollen Klang und geht beim Hören tief ins Herz. Ich muss sagen, dass bei allen Musikstücken die Titel immer sehr passend waren. Ich habe wirklich schon lange nicht mehr so wunderschöne Klänge gehört. Wenn man Fan von der Musikrichtung ist, sollte man sich das Album auf jeden Fall kaufen. Es ist viel erfrischender als Mozart oder Bach.

Weiter >>

Autorin / Autor: bluepink - Stand: 2. November 2017