Influence - Fehler im System

Autor: Christian Linker

Was wäre, wenn das Internet plötzlich Weltweit ausfällt? Wenn man keine kurze Whatsapp-Nachricht an die Mutter oder den besten Freund senden kann? Wenn der Verkehr lahm liegt und alle Computersysteme abstürzen? Wenn die Menschen nicht mehr wissen, wie es ist, für längere Zeit offline zu sein?  Kannst du dir das vorstellen?

Genau das erlebt Amir, die Hauptfigur in „Influence- Fehler im System“ von Christian Linker. Er arbeitet als Crowdworker und soll für die Politikerin Solveig Sander einen Chip mit wichtigen Daten an den Netzaktivisten Habakuk übergeben. Doch an diesem Tag geht das Internet down, ein Auto rast auf Amir zu und er entkommt nur knapp. Wie soll er diesen Habakuk finden und wer ist das überhaupt? Was befindet sich auf dem Chip und wer steckt hinter dem Zusammenbruch? Wie lange wird das Chaos noch andauern und ist das Internet überhaupt noch zu retten?
Eine rasante packende Geschichte voller Panik, Angst und Verfolgungsjagd.

Fazit
Christian Linker zeigt in dieser Geschichte, wie abhängig die ganze Welt vom Internet ist und welch eine große Macht man besitzt, wenn man es kontrollieren kann. Wir können uns gar nicht mehr vorstellen, wie es war, ohne die ganzen digitalen Medien zu leben - das bekommen auch die Figuren in dem Thriller zu spüren. Wie findet man eine entlegene Hütte ohne GPS und Navi?
Mit seinem jugendlichen Schreibstil schafft Linker es, den Leser in 11 Kapiteln zu fesseln und man möchte das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen.

Ich selbst verstehe nur sehr wenig von der Welt der Hacker und Whistleblower, konnte der Story aber ohne Probleme folgen und bin einfach nur begeistert von diesem Buch! Man bekommt wirklich das erschreckende Gefühl, das dies jeden Tag auch in der Realität passieren könnte. Der Thriller regt zum Nachdenken an und ich kann jedem nur empfehlen, ihn zu lesen!

Erschienen bei bold

Deine Meinung zu diesem Buch?
Autorin / Autor: Laura - Stand: 16. März 2020