Ich bin dann mal Prinzessin – Teil 2

Autorin: Meg Cabot
Gekürzte Fassung mit Dagmar Bittner

Olivia kann es immer noch nicht fassen: Sie ist jetzt eine richtige Prinzessin! Nun lebt sie im Palast von Genovien und besucht die königliche Akademie. Derweil plant ihre Schwester, Prinzessin Mia, die Hochzeit mit ihrem Verlobten. Doch je näher der große Tag rückt, desto mehr scheint schiefzulaufen. Daran dürfte nicht zuletzt Grandmère schuld sein - und dann tauchen auch noch Olivias neue Cousinen auf und benehmen sich nicht sehr königlich! Kann Olivia die Hochzeit retten und ihren Platz in der königlichen Familie finden?

Das Hörbuch ist zwar von 7 bis 11 Jahren empfohlen, doch nachdem ich von den „Plötzlich Prinzessin“ Filmen begeistert war, freute ich mich schon auf die Weiterführung der Reihe.

Die Sprecherin (Dagmar Bittner) hat eine angenehme Stimme. Die Akzente des Kochs und der eines Klassenkammeradens Olivias, waren sehr unterhaltsam und ich musste oft schmunzeln. Meiner Meinung nach wurde der Spannungsbogen zu spät angesetzt und erreichte nur einen recht niedrigen Höhepunkt. Die Charaktere sind vielseitig und gut ausgebaut. Ich finde es schön, dass die Figuren aus den vorherigen Filmen „Plötzlich Prinzessin“ aufgegriffen wurden. Leider gab es einige Unstimmigkeiten, so heiratet Mia am Ende des Films einen anderen Mann als im Hörbuch. Für die vorgesehen Zielgruppe ist der Schreibstil ausreichend und flüssig anzuhören.

Fazit: Das Hörbuch ist süß, fantasiereich und schön zwischendurch zu hören für 7-11 jährige, die sich schon immer mal wünschten eines morgens in einem Schloss aufzuwachen, mit einer Krone auf dem Kopf.


Erschienen bei DAV

    Deine Meinung zu diesem Buch?
    Autorin / Autor: pustekuchen - Stand: 21. Januar 2019