Hundert Lügen

Autorin: Alice Gabathuler

Es geht um zwei Geschwister Manon und Kris, es wird wird abwechselnd ihrer Sicht erzählt. Sie sind 15 und 17 Jahre alt. Beide haben eine kaputte Kindheit hinter sich und versuchen gerade ihr Leben wieder in den Griff zubekommen. Da werden sie von ihrem Vater zurück nach „Hause“ geholt. Aber da geht es ihnen nicht wirklich gut, im Gegenteil sie werden dort nur an die Geschehnisse von vor Zehn Jahren erinnert. Jetzt erfahren Sie, dass das Spiel von damals kein Spiel war. Sie machen jetzt das gleiche Spiel noch einmal durch. Und an allem ist ihr Vater schuld. Ich möchte nicht zu viel verraten. Lest selber und habt gute Nerven, die ihr dafür braucht.

Meine Meinung
Es ist ein sehr spannendes Buch. Ich brauchte eine Weile bis ich mich hineingelesen hatte. Mich hat am Anfang dieses Hin und Her zwischen den beiden Hauptcharakteren irritiert, weil die Anfänge immer wiederholt wurden. Erst in der Mitte des Buches hat es mich regelrecht gefesselt, da wurde es dann spannend.

Mein Fazit
Die Autorin hat mit diesem Buch ein heikles Thema angesprochen. Es passt perfekt in die Kategorie „Jugendthriller“. Diese Buch sollte von Jugendlichen ab 15 Jahren gelesen werden und sie sollten gute Nerven dafür haben. Jugendliche mit schwachen Nerven sollten das Buch nicht vor dem Schlafengehen lesen.

Erschienen bei Thienemann

Deine Meinung zu diesem Buch?

Autorin / Autor: sarah15 - Stand: 23. Januar 2018