Highrise Mistery - Ein tödlicher Sommer

Autorin: Sharna Jackson
Übersetzt von: Henriette Zeltner

In dem Jugendroman Highrise Mystery geht es um zwei Schwestern, ein Detektivduo, die die Leiche des Kunstlehrers und Antiquitätenhändlers Hugo finden und dessen Mord aufklären wollen. Die Geschichte spielt in einen Hochhauskomplex, der The TRI genannt wird.

Obwohl die 11jährige Anika; Nik genannt, die sich immer auf ihren logischen Verstand verlässt, ihrer fantasievollen 13 jährigen Schwester Norva überhaupt nicht ähnlich ist, bilden die beiden ein gutes Team. Als ihr Vater dann auch noch festgenommen wird, haben sie zwei Probleme zu lösen: Den Mörder des Kunstlehrers zu finden und die Unschuld ihres Vaters, deren sie sich aber nicht ganz sicher sein können, zu beweisen.
Dabei müssen sie auch noch so unauffällig wie möglich ermitteln, weil sie einer bekannten ihnen Polizistin versprochen haben, nicht zu ermitteln und geraten deshalb mehr als nur einmal in Schwierigkeiten. Mit Hilfe der sogenannten Tri-Files, ihrer Notizen, gelingt es ihnen, ein bisschen Licht in die Dunkelheit des Falls zu bringen. Doch werden sie es auch schaffen, den Mörder zu entlarven, ohne dass die Polizei sie dabei stört oder vom Ermitteln abhält?

Meiner Meinung nach ist das Buch sehr schön gestaltet. Es hat mich jetzt aber nicht so stark gefesselt, ich denke es ist eher für jüngere Kinder geeignet. Für die finde ich es aber durchaus empfehlenswert. Das Cover ist zwar etwas minimalistisch gehalten, aber dennoch sehr schön. Was mir besonders gefällt, ist, dass am Ende des Buches ein Zeitungsartikel über den Fall enthalten ist.

Highrise Mystery ist ein tolles Buch für Kinder und Jugendliche, den selbst gerne mal Detektiv spielen und Nik und Norva beim Finden des Mörders unterstützen möchten. Allerdings würde ich das Buch schon für geduldige Kinder ab acht bis zehn empfehlen, denn die kurzen und einfachen Sätze, sowie die übersichtlichen to-do Listen auf den 279 Seiten des Buches machen es auch für diese Altersgruppe leicht zu verstehen.

Erschienen bei Knesebeck

Deine Meinung zu diesem Buch?
Autorin / Autor: Hannah - Stand: 13. Juli 2020