Herzmuschelsommer

Autorin: Julie Leuze

Buchcover Herzmuschelsommer

In dem Roman “Herzmuschelsommer” geschrieben von Julie Leuze geht es um ein Sechzehnjähriges Mädchen Kim, die als Baby vertauscht wurde .Kim bekommt die Chance für 6 Wochen in die Bretagne zu fahren nach Kerentiezh zu ihren leiblichen Eltern. Kurz entschlossen fährt sie dahin und lernt ihre Mutter Marianne kennen, die im ersten Moment sehr freundlich wirkt, genau wie ihr Vater Alex. Doch auch wenn alles schön und gut ist, fühlt Kim sich verunsichert, weil sie nicht weiß, wer sie ist. Mit ihrem Freund Titus läuft es auch nicht mehr so gut und Kims beste Freundin Mia ist in einem Zirkusprojekt und fast den ganzen Tag beschäftigt, deswegen muss Kim sich irgendwie auch mal alleine beschäftigen, also beschließt sie zu zeichnen vor ihrer Fensterbank. Als Kim nach draußen schaut, sind die Straßen so gut wie immer leer, doch dann sieht sie diesen einen Jungen namens Padrig. Kim geht Padrig nicht mehr aus dem Kopf und sie freunden sich gut an. Und verliebten sich ineinander. Padrig fährte jeden Freitag zu den Klippen wegen eines tragischen Unfalls aus der Vergangenheit. Doch das ist nicht alles: Als Padrig und Kim endlich zusammen waren, kommt Titus wie aus dem Nichts zu den Klippen und fängt an, sich mit Padrig zu prügeln. Kim versucht dazwischen zu kommen, doch dann passiert das Schlimmste in ihrem Leben und das nur wegen einer Person.


Der Roman “ Herzmuschelsommer” ist eine interessante Geschichte, von der ich Gänsehaut bekommen habe. Man kann sich in das Buch wirklich hineinversetzen. Ich empfehle dieses Buch Leuten, die Romane mögen oder das Interressante in den Bücher lieben.


Erschienen bei Ravensburger

    Deine Meinung zu diesem Buch?

    Autorin / Autor: Melanie - Stand: 25. Januar 2017